betboo - tipobet365 - yerli film izle

Nach großem Kampf: Admira Technopool feiert Auswärtssieg in Wienerberg

Für eine kleine Überraschung sorgte Admira Technopool zu Beginn der Rückrunde in der Wiener Stadtliga. Der Mannschaft von Trainer Andreas Schneider gelang am 16. Spieltag ein 1:0-Auswärtserfolg bei den als sehr heimstark geltenden Wienerbergern. Es war die erst zweite Heimniederlage für Wienerberg in dieser Saison. Am Ende reichte Admira Technopool ein frühes Tor in Halbzeit zwei, um den wichtigen Dreier einzufahren.

 

Chancen über Standards

Von Beginn an merkte man den Gästen von Admira Technopool den Willen an, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen. Schneiders Team erarbeitete sich zahlreiche Chancen und kam immer wieder gefährlich vor das Tor von Wienerberg-Keeper Marco Wusthoff. Wienerberg hielt dagegen und war vor allem über Standardsituationen gefährlich. Doch alle Versuche beide Teams vor der Pause scheiterten und so ging es auch mit dem 0:0-Unentschieden in die Kabine. Schneider resümierte: „Meine Mannschaft ist hier heute sehr couragiert aufgetreten. Wir sind sehr zufrieden, wie das heute gelaufen ist. Das ist natürlich ein toller Rückrundenstart für uns."

 

Frühes Tor genügt

Auch in der zweiten Hälfte entwickelte sich zunächst ein offener Schlagabtausch. Kurze Zeit später war es dann auch soweit und der Ball zappelte tatsächlich im Wienerberger Tor. Matej Azdajic war es, der per Freistoß zum 1:0 für Admira Technopool traf. „Das war natürlich unglaublich, dass wir ausgerechnet durch einen Standard treffen. Das war eigentlich die ganze Saison unsere Schwäche. Wir waren sehr glücklich über diesen Treffer", freute sich Schneider. Nach dem vielumjubelten Tor sollte nicht mehr viel passieren. Claus Schönbergers Wienerberg versuchten zwar noch einmal alles, um den Ausgleich zu schaffen, doch es blieb auch nach 90 Minuten beim 1:0-Erfolg für die Gäste.

 

geschrieben von Christian Storhas

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten