betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:2 im Derby gegen Sportunion Mauer – ASV 13 feiert Befreiungsschlag

Zum Auftakt des 28. Spieltages der Wiener Stadtliga empfing der Tabellenvorletzte ASV 13 den Tabellenzwölften Sportunion Mauer. ASV 13 steckt mitten im Abstiegskampf und braucht dringend Punkte. Nach vier Niederlagen in Folge konnte man zuletzt immerhin ein Unentschieden gegen Fach-Donaufeld erkämpfen. Schlussendlich entschied ASV 13 eine ausgeglichene Partie mit 3:2 für sich.

Derby auf Augenhöhe

Die erste Viertelstunde gehörte Sportunion Mauer, die bereits nach wenigen Minuten an der Latte scheiterte. ASV 13 kam im Laufe der ersten Halbzeit besser ins Spiel und ging durch Elvin Kanyerere in Führung (22.). Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Fuat Karacan wurde perfekt in die Tiefe geschickt und netzte alleinstehend vor dem Torwart souverän zum 1:1 ein (37.). Rund 250 Zuseher sahen ein ausgeglichenes und spannendes Derby.

Joker sorgt für die Entscheidung

Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich die Defensive des Gastgebers etwas unaufmerksam. Bei einem Einwurf stand Felix Langbrucker frei und erzielte unbedrängt aus zirka 18 Metern den 2:1-Führungstreffer (55.). ASV 13 gab sich jedoch nicht geschlagen und drängte auf den Ausgleich. Topscorer Patrick Neureiter war nach einem schönen Solo nur durch ein Foul zu stoppen und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte souverän zum 2:2 (68.). Das Spiel war nun auf Messers Schneide – beide Mannschaften spielten auf Sieg. Zunächst scheiterte ASV 13 bei einem direkten Freistoß durch Jukka Frühmann noch an der Stange, doch kurz vor Schluss gelang dann doch noch der Siegtreffer. Der Tabellenvorletzte kam zu einem Konter, den Joker Onur Tufan nach Vorlage von Neureiter zum 3:2 abschloss (88.). Doch in der Nachspielzeit musste man noch einmal zittern. Union Mauer hatte den Ausgleich auf dem Fuß, doch anstatt auf den freien Spieler querzulegen, ging der Schuss am langen Eck vorbei (90+5.). ASV 13 konnte sich jetzt einen Drei-Punkte-Polster auf Schlusslicht FV Wien Floridsdorf herausspielen, nächste Woche kommt es zum direkten Duell.

Gerhard Frey (Sportlicher Leiter ASV 13)

„Es war eine super Stimmung und Spannung bis zum Schluss. Wahrscheinlich wäre eine Punkteteilung gerecht gewesen, aber wir hatten vielleicht heute das Glück, das in einigen Spielen gefehlt hat. Zu unserem Glück hat Sportunion Mauer in der 95. Minute das Tor verfehlt. Die Partie mussten und wollten wir unbedingt gewinnen, ein sehr wichtiger Sieg gegen einen starken Gegner.“

Man of the Match: Patrick Neureither (ASV 13 – Rechtes Mittelfeld)

Dorian Fischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten