betboo - tipobet365 - yerli film izle

Spielberichte

4:1 gegen Slovan – Donau beschließt die Saison mit einem Kantersieg

In der 30. und damit letzten Runde der Wiener Stadtliga empfing am Freitagabend der Tabellenzwölfte SV Donau Wien den Tabellensiebten Slovan HAC. Während Donau seit drei Partien auf einen Sieg warten muss, konnte Slovan zuletzt mit einem 5:0-Kantersieg gegen Post SV Selbstvertrauen tanken. Dank einer beeindruckenden ersten Halbzeit sorgte Donau schon früh für die Entscheidung und gewann schlussendlich mit 4:1.

Donau lässt die Fans früh jubeln

Rund 200 Zuschauer sahen von Beginn an eine flotte Partie mit Vorteilen für den Gastgeber. Donau machte Druck und der Führungstreffer ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Pass von Marko Nikolic ließ Ömer Aksu einen Verteidiger aussteigen und traf mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:0 (14.). Beim 2:0 profitierte Donau von einem Missverständnis der Gäste. Der Torwart und ein Verteidiger behinderten sich gegenseitig, sodass Masieh Kukcha problemlos einnetzen konnte (35.). Donau ließ nicht locker und erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Torwart Matthias Auer bediente mit einem schönen Ausschuss Nikolic, der den Goalie überspielte und den Ball souverän ins Tor einschob.

Slovan rutscht in der Tabelle ab

Es dauerte nicht lange, bis Donau für die endgültige Vorentscheidung sorgte. Der zur Halbzeit eingewechselte Justin Mwatero traf nach Querpass von Nikolic zum 4:0. Für den Mann des Spiels Nikolic ist es damit bereits der dritte Scorerpunkt in der Partie. Nachdem Slovan zwei gute Chancen vergab, gelang immerhin der Ehrentreffer durch Stefan Szanwald (56.). Da sich der Gastgeber auch noch drei Möglichkeiten auf eine höhere Führung erspielen konnte, geht der Sieg in dieser Höhe in Ordnung. Donau konnte sich vorerst in der Tabelle um eine Position verbessern. Slovan hingegen muss einen Rang einbüßen und könnte noch im Laufe des Tages auf den 9. Platz abrutschen.

Nermin Jusic (Trainer SV Donau)

„Ein verdienter Sieg und wir haben, wie schon in den letzten Partien, richtig gut gespielt. Wir sind eine sehr junge Mannschaft und im Großen und Ganzen war es eine solide Saison. Im Frühjahr hätten wir aber sicher sechs bis acht Punkte mehr sammeln und damit den Klassenerhalt früher fixieren können.“

Der beste Spieler der Partie: Marko Nikolic (Rechter Verteidiger– SV Donau)

Dorian Fischer

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten