betboo - tipobet365 - yerli film izle

3:1 - Donau zwingt Gerasdorf in die Knie

Die siebente Runde der Wiener Stadtliga beginnt mit dem Duell, SV Donau gegen den SV Gerasdorf Stammersdorf. Die Hausherren wollen nach einer Niederlage aus der Vorwoche wieder zurück in die Erfolgsspur finden und peilen die nächsten drei Punkte an. Die Gästemannschaft ist diese Spielzeit noch ohne Niederlage und will ihre Form natürlich auch beibehalten. Beide Mannschaften stehen nach sechs Runden in der oberen Tabellenhälfte und haben vor dort auch noch länger zu bleiben. In einer guten Begegnung gewinnt der SV Donau schlussendlich verdient mit 3:1.

 

Viele Tore in einer packenden Anfangsphase

Die in etwa 130 gekommenen Zuschauer mussten nicht lange warten bis der Ball zum ersten Mal im Netz zappelte, denn nach 40 Sekunden bereits die 1:0 Führung für Gerasdorf. Nach einer Ecke kommt Bernhard Ebinger an der zweiten Stange zum Ball, welchen er nurnoch über die Linie schieben muss. Lange mussten die Fans der Heimmannschaft allerdings nicht warten bis auch sie das erste Mal jubeln durften. Nach einem sensationell gespielten Angriff über viele Stationen, trifft Denis Jetishi mit einem feinen Schlenzer von der Strafraumgrenze zum 1:1 (5.). Die Heimmannschaft drückt in Folge auf den Führungstreffer,  zunächst jedoch noch ohne Erfolg. In Minute 17. war es dann soweit, nach einem schönen Lochpass lässt Yusuf Günes einen Verteidiger stehen und schließt souverän zum 2:1 ab. Nach einer sehr attraktiven Anfangsphase wird das Spiel im Laufe der ersten Halbzeit etwas ruhiger, allerdings kommen vor allem die Hausherren immer wieder zu guten Torchancen.

Günes mit der Vorentscheidung

Nach der Halbzeitpause entwickelt sich ein etwas zerfahrenes Spiel, in dem die Hausherren jedoch die spielbestimmende Mannschaft sind. Die Gästemannschaft kommt fast ausschließlich durch Standartsituationen und wirkt aus dem Spiel heraus etwas ideenlos. In der 67. Minute dann der vorentscheidende Treffer zum 3:1 für Donau. Nach einem perfekten Lochpass auf Bejtovic muss Yusuf Günes den Querpass nur noch über die Linie drücken und schnürt somit seinen Doppelpack. In weitere Folge passierte nicht mehr viel, wmit nach 90 Minuten die erste Saisonniederlage der Gäste feststand.

Nermin Jusic (Trainer SV Donau):

,,Ich bin seit der zweiten Runde sehr zufrieden mit den Leistungen meiner Mannschaft und denke, dass wir heute tollen Fußball gespielt haben. In meinen Augen war es ein sehr verdienter Sieg und eine super Begegnung."

Die Besten:

Yusuf Günes (ST) - SV Donau

Keiner - Gerasdorf Stammersdorf

Lorenz Offner

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter