betboo - tipobet365 - yerli film izle

2:2 - Wienerberg erkämpft sich Punkt gegen Austria XIII!

In der 14. Runde der Wiener Stadtliga kam es ua. zum Duell zwischen dem SV Wienerberg 1921 und dem Tabellendritten FV Austria XIII - Auhof Center. In einer Begegnung die hin und her ging, erkämpfte sich die Mannschaft von Wienerberg-Trainer Claus Schönberger gegen den Favoriten aus dem 14. Wiener Gemeindebezirk ein 2:2-Unentschieden. Nachdem man früh in Führung gehen konnte, lag man zu Beginn der zweiten Halbzeit in Rückstand, schaffte jedoch noch den Ausgleich. Durch das Unentschieden wurde die Mannschaft von Michael Keller von der siegreichen Elektra auf den 3. Tabellenplatz verdrängt.

Guter Start der Hausherren!

Dem SV Wienerberg, der in den letzten Wochen nicht gerade vom Erfolg verwöhnt wurde, sah man an, dass man sich aus eigener Kraft aus der misslichen Lage befreien will. Aktuell findet man sich nur auf dem vorletzten Platz in der Tabelle wieder und muss aufpassen, nicht früh den Anschluss an die vorderen Plätze zu verlieren. Mit diesem Bewusstsein, agierte man in der Anfangsphase sehr bissig und aggressiv und konnte auch früh Kapital aus der engagierten Leistung schlagen. Thomas Helly stellte nach nicht einmal 10 Minuten auf 1:0 für die Hausherren und ließ die knapp 75 angereisten Fans erstmals jubeln (9.). In weiterer Folge übernahmen die Gäste jedoch mehr und mehr das Kommando. Es dauerte zwar ein wenig, doch schließlich gelang auch der Ausgleich durch Mario Senegacnik (36.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach Rückstand Ausgleich erkämpft!

Der Beginn der zweiten Halbzeit lief für die Hausherren dann nicht nach Wunsch. Die Keller-Elf bekam nach etwas mehr als 50 Minuten einen Elfmeter zugesprochen und diesen verwertete Nikola Ivic sicher zum 2:1 für Austria XIII, die das Match gedreht hatte (53.). Doch aufseiten des SV Wienerberg ergab man sich seinem Schicksal nicht und versuchte wieder ins Spiel zurückzukommen. Dies gelang dann eine knappe Viertelstunde vor Schluss auch. Wienerberg-Rechtsverteidiger Stefan Brunner sorgte mit seinem Treffer für das wichtige 2:2 für die Hausherren. In der Schlussphase drückten die Gäste nochmals auf den Siegestreffer, auch die Heimmannschaft versuchte nochmal ihr Glück. Doch weitere Treffer sollten nicht mehr gelingen und so blieb es beim 2:2.

Durch dieses 2:2 konnte sich die Mannschaft von Claus Schönberger zwar in der Tabelle nicht verbessern, man hält weiterhin den 15. Platz, doch könnte diese Partie eine Initialzündung für die letzte Runde vor der Winterpause und die Vorbereitung für das Frühjahr sein. Man agierte sehr gut gegen eine vom Niveau her bessere Mannschaft und verdiente sich entsprechend auch redlich dieses Remis. Für Austria XIII war es kein einfaches Match, schlussendlich verabsäumte man es jedoch den Auswärtssieg einzufahren.

 

Die Besten: Thomas Helly (MS), Stefan Brunner (RV) - SV Wienerberg 1921

Mario Senegacnik (VT) - FV Austria XIII - Auhof Center

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter