betboo - tipobet365 - yerli film izle

5:0 bei Gerasdorf - Tabellenführer Vienna siegt in souveräner Manier!

Tabellenführer First Vienna FC 1894 trat in der 14. und damit vorletzten Runde der Wiener Stadtliga vor der Winterpause beim zuletzt starken SV Gerasdorf Stammersdorf an und musste sich auf ein schweres Spiel einstellen. Dieses war es auch, jedoch nur in Halbzeit eins. Da konnte man mit einem 1:0 in die Pause gehen und tat sich zuvor gegen kompakt stehende Hausherren noch schwer. Nach dem Seitenwechsel fielen jedoch vier weitere Treffer innerhalb von nur 12 Minuten, was schließlich einen klaren 5:0-Auswärtssieg der Mannschaft von Peter Hlinka mit sich brachte. 

Überlegenheit noch nicht so tragend!

Im ersten Durchgang taten sich die Gäste gegen die Mannschaft von Werner Hasenberger noch etwas schwer. Man sah sich defensiv kompakt stehenden Hausherren gegenüber, die geschickt zu verteidigen wussten. Trotzdem kam die Vienna zu ihren Möglichkeiten und konnte nach etwas mehr als einer Viertelstunde auch durch Mensur Kuritsi in Führung gehen (18.). In weiterer Folge beherschte man die Partie ohne jedoch weiter konkret vor dem Tor zu sein. So stand es zur Pause weiterhin 1:0 und das Match war vor Beginn der zweiten Halbzeit nach wie vor offen.

Blitz-Viererpack bringt Kantersieg!

Nach Wiederanpfiff änderte sich das Bild der Partie jedoch schlagartig. Plötzlich fiel ein Treffer nach dem anderen und aus einer knappen Partie wurde ein wahres Schützenfest für den Tabellenführer der Wiener Stadtliga. Nach 5 Minuten Gnadenfrist in der zweiten Halbzeit ging der Torreigen los. Bernhard Fucik erzielte das 2:0 (50.). Wenige Minuten später machte der Ex-Rapid-Spieler und -Deutschland-Legionär Ümit Korkmaz das 3:0 (57.) Und nur eine Minute später stellte ebenfalls ein Ex-Rapidler Mario Konrad auf 4:0 (58.). Zum Abschluss traf dann noch Mensur Kurtisi aus einem Freistoß zum 5:0 (62.). Die Begegnung wurde somit innerhalb von nicht einmal einer Viertelstunde klar entschieden. In weiterer Folge begnügten sich die Gäste mit dem klaren Vorsprung. Der erst im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselte Marcel Kilian sah zu allem Überdruss kurz vor Schluss auch noch die Rote Karte wegen Verhinderns einer Tormöglichkeit (86.). Dies änderte jedoch nichts mehr am Ausgang, die Tore waren bereits alle gefallen.

Durch den deutlichen und verdienten 5:0-Auswärtssieg der Vienna bleiben die Döblinger auch weiterhin auf Platz 1 in der Tabelle. Nach einer umkämpften ersten Halbzeit, zog man im zweiten Durchgang das Tempo gehörig an und konnte innerhalb kürzester Zeit die Partie zu seinen Gunsten richten. Für die Mannschaft von Gerasdorf-Trainer Werner Hasenberger war es eine Lehrstunde, aus der man jedoch viel für die Zukunft mitnehmen kann.

 

Die Besten: keiner - SV Gerasdorf Stammersdorf

Mensur Kurtisi (MS), Ümit Korkmaz (MIT) - First Vienna FC 1894

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter