betboo - tipobet365 - yerli film izle

7:0 gegen Post - Austria XIII feiert zum Abschluss der Hinrunde einen Kantersieg

In der 15. Runde der Wiener Stadtliga empfing Austria XIII Auhof Center den Tabellenletzten Post SV. Die Hausherren möchten im letzten Spiel der Hinrunde noch einmal einen Sieg einfahren und nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge wieder einen Sieg einfahren. Die Gäste galten natürlich als großer Außenseiter und stecken weiterhin als Tabellenletzter auf dem Abstiegsrang. In einer sehr eindeutigen Begegnung belohnten sich die Hausherren mit einem verdienten 7:0 Kantersieg und gehen durch die Niederlage von Elektra somit als zweiter in die Winterpause und sind somit der ersten Verfolger der Vienna im Frühjahr. Die Gäste hingegen stehen mit acht Punkten ganz unten in der Tabelle und müssen sich im Frühjahr klar steigern wenn sie doch noch die Klasse halten wollen.

 

Mala mit Doppelpack zur Pause

Bereits in den ersten Minuten erkennt man sofort, dass die Hausherren wieder einen Sieg einfahren wollen und alles nach vorne werfen, jedoch steht die Abwehr der Gäste zumindest noch in den ersten 20 Minuten relativ sicher. In der 24. Minute war es dann aber soweit, Agron Mala trifft mit einem Schuss von der Strafraumkante zum verdienten 1:0. Austria XIII spielt sich auch in weiterer Folge eine Chance nach der anderen heraus allerdings zunächst noch ohne Erfolg. In der 45. MInute ist es dann erneut Mala der drei Spieler austeigen lässt inklusive den Torwart und dann nurnoch zum 2:0 einschieben muss.

Neureiter dreht in Halbzeit zwei auf

Auch nach der Pause dauert es nicht lange bis der Ball im Tor zappelt, diesmal ist es Patrick Neureiter der zuerst die Stange trifft und im zweiten Versuch den Ball dann allerdings doch noch im Tor unterbringen kann. Von den Gästen kommt gar nichts und die Hausherren spielen sich regelrecht in einen Rausch. Nur wenig später der nächste Treffer, erneut ist es Mala der seinen bereits dritten Treffer erzielt und zum 4:0 trifft (62.).  Das Torfest geht auch in Folge weiter und die Hausherren dominieren die Partie nach Belieben. In der 70. Minute trifft Neureiter nach schöner Flanke von Nikola Ivic, per Kopf zum 5:0. Ivic ist es dann auch der nur eine Minute später zum 6:0 trifft. Den Schlusspunkt setzt dann allerdings erneut Neureiter der einen Abpraller nurnoch zum 7:0 einschieben muss und somit seinen Hattrick schnürt. 

Die Besten:

Patrick Neureiter (RM), Agron Mala (ST) - Austria XIII

Keiner - Post SV

Lorenz Offner

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Wien
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter