betboo - tipobet365 - yerli film izle

4:0 bei Wienerberg - Stadlau meldet sich zurück!

Der FC Stadlau hat sich am 17. Spieltag der Wiener Stadtliga mit einem ordentlichen Ausrufezeichen zurückgemeldet. Im Auswärtsspiel beim direkten Konkurrenten in der Tabellen, SV Wienerberg 1921, zeigte man eine wirklich sehr starke Leistung und siegte klar und deutlich mit 4:0. Die Mannschaft von Trainer Slobodan Batricevic, durfte nach dem unglücklichen 1:2 vergangene Woche gegen Elektra den ersten Sieg im Frühjahr feiern und lässt so die Mannschaften im Tabellenkeller noch enger zusammenrücken. Claus Schönberger und sein Team liegen nun punktegleich mit den Stadlauern und dem Post SV.

Junge Truppe drückt aufs Tempo!

Den Gästen sah man, wie bereits im ersten Spiel letzte Woche zuhause gegen Elektra an, dass die Mannschaft im Winter einen enormen Schritt nach vorne gemacht hat. Die Transfers die getätigt wurden, zeigten sofort Wirkung und steigerte die Qualität innerhalb des Teams enorm. Diese Steigerung sah man auch in der ersten Halbzeit gegen SV Wienerberg. Die Truppe von Batricevic ließ den Ball gut laufen, kam zu ersten Möglichkeiten, ließ die jedoch noch aus. Nach einer knappen halben Stunde war es dann allerdings soweit, Stadlau ging in Führung. Simon Kupec, mit seinem zweiten Treffer im Frühjahr, sorgte für das wichtige 1:0 der Gäste (26.). Diese Führung spielte Stadlau natürlich in die Karten. Die Hausherren taten sich selber schwer ihr Spiel aufzuziehen. Das 2:0 durch Marek Blazej kurz vor der Pause war die Folge. In Anbetracht des Gezeigten, eine kleine Vorentscheidung. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause.

Souveräner Auftritt!

Nach dem Seitenwechsel versuchte die Mannschaft von Claus Schönberger noch einmal alles um das Spiel zu ihren Gunsten drehen zu können. Doch nach einer ungefähr einer Stunde war das Spiel endgültig zugunsten der Gäste entschieden. Christian Libic sorgte für das 3:0 und dafür, dass Wienerberg auch im zweiten Frühjahrsspiel ohne Punkte bleiben sollte (59.). Richy Mwari durfte dann noch über das 4:0 jubeln und Stadlau den höchsten Saisonsieg bescheren (74.).

Durch den Erfolg konnte der FC Stadlau den SV Wienerberg in der Tabelle von Platz 14 verdrängen, liegt wenn auch nur punktegleich mit 14 Zählern vor der Schönberger-Elf. Am gestrigen Nachmittag hatte man von seiten der Hausherren nur sehr wenig entgegenzusetzen. Stadlau hingegen präsentierte sich wie bereits letzte Woche, hellwach und hoch konzentriert und durfte über einen verdienten Auswärtssieg jubeln.

 

Die Besten: keiner - SV Wienerberg 1921

Simon Kupec (MIT), Richy Mwari (MIT) - FC Stadlau

 

Marco Wiedermann

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten