betboo - tipobet365 - yerli film izle

Sportunion Mauer kehrt auf die Siegerstraße zurück - 5:2 gegen Stadlau

In der 9. Runde der Wiener Stadtliga wollte Sportunion Mauer im Heimspiel gegen den FC Stadlau nach zwei Niederlagen in Folge gegen die Vienna und ASV 13 auf die Siegerstraße zurückkehren. Die Stadlauer hingegen kamen nach dem Heimsieg über die Vienna in der Vorwoche mit viel Selbstvertrauen im Gepäck in den 23. Wiener Gemeindebezirk angereist. Die 110 Zuseher sahen gleich von Beginn an ein furioses Spiel, in dem auf taktische Geplänkel verzichtet wurde und es gleich richtig zur Sache ging.

Bereits in der 3. Minute durften die Fans von Union Mauer erstmals jubeln. Nach einer schönen Kombination verwertete Matthias Muhr die Hereingabe von der linken Seite von Florian Gerstl zum 1:0 für die Heimischen. Es entwickelte sich in der Folge ein sehenswertes Stadtliga-Spiel in dem Union Mauer den Ton angab und die dominantere Mannschaft war. Stadlau versuchte ebenfalls spielerisch zu Lösungen zu kommen, konnte allerdings bis zum Ausgleich in der 36. Minute keine nennenswerte Torchance herausspielen. Der satte Schuss aus der Distanz von Gabriel Bayer war also de facto der erste Torschuss, mit dem die Gäste zum Ausgleich kamen. Doch die Antwort von Union Mauer ließ nicht lange auf sich warten. Nur 2 Minuten später war die Führung für Mauer wiederhergestellt. Diesmal tauschten Matthias Muhr und Florian Gerstl die Rollen, verwertete doch diesmal Gerstl die Hereingabe von Muhr zum 2:1.

Wechsel in der Halbzeit bringt die Entscheidung

In der Halbzeitpause brachte Mauer-Trainer Robert Popovits Rafael Moura da Silva für Marco Theuermann, was sich als goldrichtig herausstellen sollte. In der 48. Minute erzielte eben der bereits erwähnte Rafael Moura da Silva mit seinem ersten Ballkontakt das 3:1 für Union Mauer. Die Zielsetzung für die Batricevic-Elf, etwas Zählbares aus Mauer mitzunehmen, entwickelte sich ab diese Zeitpunkt zu einer Mammutaufgabe. Die Heimischen ließen nicht nach, spielten weiter seinen sehr attraktiven Fußball und kamen in der 70. Minute auch zum 4:1. Nach einem Eckball von Matthais Muhr war Rafael Moura da Silva erneut zur Stelle - diesmal mit dem Kopf. Nur 2 Minuten später konnte sich auch Matthias Muhr zum zweiten Mal in die Torschützenliste an diesem Tage eintragen, er bewahrte vor Keeper Aleksandar Mirkovic die Ruhe und stellte auf 5:1. Den Schlusspunkt dieses Torreigens sezten dann die Stadlauer in der 75. Minute. Alexander Krammer überhob Mauer-Torhüter Nico Vollhofer zum 5:2, was leztendlich aber nur Ergebniskosmetik beudetete.

Ümit Duman (Co-Trainer Sportunion Mauer):

"Wir wollten nach den beiden Niederlagen in den Vorwochen und vor allem nach der miserablen Leistung gegen ASV 13 heute eine Reaktion der Mannschaft sehen. Und die ist auch eindrucksvoll erfolgt. Unsere Mannschaft hat eine bärenstarke Leistung abgerufen. 4 der 5 Tore resultierten aus schönen Kombinationen. Wir haben das Spiel von Anfang an dominiert und freuen uns sehr, heute als Sieger vom Platz gegangen zu sein."

Die Besten:

Mauer: Forlian Gerstl (LM), Matthias Muhr (RM)
Stadlau: -

 

Alexander Kögler