Vereinsbetreuer werden

Außenseiter zeigt auf: Slovan HAC schnappt sich in Mannswörth einen Dreier

Am 14. Spieltag traf in der Wiener Stadtliga der SC Mannswörth auf den SK Slovan HAC Trachten Witzky. Und dabei gelang es den Gästen im neunten Auswärtsspiel den zweiten Sieg auf die Habenseite zu bringen. Zugleich sind das wichtige Punkte, um sich im unteren Tabellenbereich etwas Luft zu verschaffen. Mannswörth hat sich das sicher anders vorgestellt. Aber zumindest ist (noch) genug Polster vorhanden, um den Mittelfeldplatz zu behaupten.

 

Starkes Angriffsspiel des Slovan HAC 

Beim Klingenkreuzen des Tabellen-Neunten mit dem Fünfzehnten schaffen es die Gäste nicht ganz plangemäß, drei Punkte auf das Habenkonto zu bringen. Die Matchuhr zeigt gerade einmal die 11. Minute an, schon steht es 0:1. Der 18-jährige Eigenbauspieler Melih Kaya ist es, der, nachdem die Werner-Truppe einen Angriff erfolgreich über die Seite vorträgt, finalisiert. Mit diesem Führungstor im Rücken versteht es Slovan HAC nachfolgend, bestens, das Spiel zu kontrollieren. In der 36. Minute kommt es zum 0:2. Diesmal ist es der 24-jährige Serbe Milorad Adamovic, der sich, ebenso nach einem Konter, in die Schützenliste eintragen kann. So muss Mannswörth mit einem Zweitore-Rückstand die Halbzeitpause antreten.

Mannswörth hat das Nachsehen

Auf Seiten des Gastgebers ist im zweiten Durchgang eine Leistungssteigerung nötig, will man noch etwas Zählbares gutschreiben. Mannswörth verzeichnet auch wesentlich mehr Spielanteile. Aber in letzter Instanz schafft man es nicht, das Spielgerät über die Torlinie zu bugsieren. Hinzu kommt, dass die Gäste mit Aleksandar Randjelovic über einen sicheren Torhüter verfügen. So kommt es, dass den Kernal-Mannen mehr und mehr die Zeit davonläuft. In der Schlussphase liegt dann noch das 0:3 in der Luft. Aber Slovan HAC schafft es nicht, gegen eine nun schon entblößte Mannswörther Abwehr, noch einen draufzusetzen - Spielendstand: 0:2. In der nächsten Runde gastiert Mannswörth am Samstag, 3. Juli um 16:00 Uhr bei A XIII Auhof Center. Slovan HAC besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen Post SV.

 

SC MANNSWÖRTH - SK SLOVAN HAC 0:2 (0:2)

Torfolge: 0:1 (11. Kaya), 0:2 (36. Adamovic)

Mannswörth, 50 Zuseher, SR: Almir Hadzimuratovic

 

Stimme zum Spiel:

Matthias Sodl, Sportlicher Leiter Slovan HAC:

"Mit einem starken Gesamtauftritt ist es uns verdienterweise gelungen, drei Zähler gutzuschreiben. Jetzt wird es wichtig sein, diese Form auch in den nächsten Wochen ausspielen zu können."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!