Vereinsbetreuer werden

3:0 gegen WAF - Aufsteiger mit Start nach Maß!

"Es ging erstmals um drei Punkte und wir haben bewiesen, dass wir uns in einer super Verfassung befinden." Der Obmann des SV Dinamo Helfort 15, Edward Saric, war nach dem 3:0-Auftaktsieg gegen den WAF Vorwärts Brigittenau mit dem Auftritt seiner Mannschaft mehr als zufrieden. Gegen durchaus engagierte Gäste zeigte der Aufsteiger eine ansprechende Leistung und legte einen Start nach Maß in die neue Saison hin.

Torwart-Fehler macht Unterschied

Der Auftakt in die neue Saison verlief in Halbzeit eins sehr ausgeglichen. Beide Teams versuchten ihriges zum Spiel beizutragen und hatten jeweils die eine oder andere Offensivaktion zu verzeichnen. Lediglich im Abschluss klappte es zumeist nicht, sei es jetzt aufgrund von Ungenauigkeiten im letzten Zuspiel oder beim Abschluss. Vieles deutete auf ein attraktives 0:0 zur Pause hin, da unterlief dem sonst richtig stark spielenden WAF-Goalie Michael Höfler ein folgenschwerer Patzer: Um seinem Team einen Vorteil im Angriff zu verschaffen, versuchte er den Ball nach einem Angriff der Hausherren schnell zu spielen, verschätzte sich aber und legte den Ball Nemanja Milinkovic direkt vor die Füße, der aus knapp 30 Metern nur mehr ins verwaiste Tor einschieben musste (40.). Die Führung war glücklich, das störte die Betreuerbank von Helfort aber natürlich nicht.

Helfort zieht davon

Halbzeit zwei lief dann mehr in Richtung Gäste-Tor. Helfort kam mit mehr Selbstvertrauen aus der Kabine, setzte den Gegner nur früher unter Druck und kam so auch zu mehr Chancen bzw. schlussendlich auch zu Toren. Als nach etwas mehr als einer Stunde Innenverteidiger Ömer Hot per Kopf auf 2:0 stellte, war das auch schon eine große Vorentscheidung (66.). Die Partie spielte sich in Folge zumeist im Mittelfeld ab. Die Hausherren kontrollierten zumeist das Match, die Gäste versuchte ihr Möglichstes noch einmal zurückzufinden, waren aber gegen ein sicher stehendes Helfort aber chancenlos. Zum krönenden Abschluss fiel in den Schlusssekunden auch noch das 3:0: nach einem Outeinwurf erkämpfte sich Besnik Mala die Kugel, ging bis an die Grundlinie, spielte scharf in die Mitte, wo Marcello Parzanin schon wartete und geschickt aus der Drehung zum Endstand einschoss (90.+2).

Edward Saric (Obmann SV Dinamo Helfort) nach dem gelungenen Einstand:

"Wir sind mit dem Ergebnis und dem Auftritt natürlich sehr zufrieden. In einer ausgeglichenen Wiener Stadtliga, die sie heuer auf jeden Fall ist, ist ein solcher Start natürlich noch einmal ein Stück mehr wert. Wichtig war, dass wir uns im ersten Punktspiel von unserer starken Seite präsentieren und das ist uns auf jeden Fall gelungen. Somit freuen wir uns schon auf die nächsten Aufgaben."

 

Torfolge: 1:0 Nemanja Milinkovic (40.), 2:0 Ömer Hot (66.), 3:0 Marcello Pazanin (90.+2)

 

Die Besten:

Dinamo Helfort: Nemanja Milinkovic (RV), Ömer Hot (IV)

WAF Brigittenau: keiner

 

MW

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!