Vereinsbetreuer werden

Erster Sieg für den SV Wienerberg 1921 nach einem 3:1 gegen den Fav AC

Der SV Wienerberg 1921 traf im heutigen Heimspiel auf den Fav AC. Nach dem man in den ersten zwei Runden als Verlierer vom Platz gegangen war, wollte die Mannschaft von Trainer Michael Reisinger den ersten Sieg in der heurigen Saison einfahren. Nach starker 2. Spielhälfte setzte man sich gegen den Fav AC mit 3:1 durch.

Erste Halbzeit war ausgeglichen

 Das Wetter war ein Traum, die Sonne schien, der Himmel war Wolkenlos, so konnte das Spiel vom SV Wienerberger 1921 gegen den Fav AC unter herrlichen Bedingungen beginnen. Trainer Michael Reisinger hatte unter der Woche doch einiges zu tun um die letzte Niederlage aus den Köpfen der Mannschaft zu bekommen. Er dürfte einen guten Job gemacht haben, denn die Mannschaft des SV Wienerberg 1921 hatte den besseren Beginn. Bereits nach 15 Minuten wurde Ismael Minoungou, mit einem guten Pass, per Kopf, in die Schnittstelle, zwischen den Verteidigern hindurch, bedient und konnte auf den Torwart vom Fav AC, Haluk Göktas, alleine zu laufen und trocken zum 1:0 für die Gastgeber einschieben. Das Spiel wurde teils mit harten Zweikämpfen geführt. Nach 25. Minuten gab der Schiedsrichter der Partie, Ing. Yildirim Salih, den Spieler des Fav AC, Alphonse Soppo, für ein Foul die Gelbe Karte. Entgegen dem Spielverlauf musste die Mannschaft des SV Wienerberg 1921 den unglücklichen Ausgleichstreffer in der 27. Minute hinnehmen. Nach einem hohen und langen Ball des Verteidigers vom Fav AC in den Sechzehner, verschätzte sich der Goalie der Heimmannschaft, Matej Mydla und kam nicht rechtzeitig zum Ball. Der mitgelaufene Stürmer des Fav AC, Armin Muratovic, musste den Ball per Kopf nur mehr am Keeper vorbeilegen und den Ball in das leere Tor schießen. Nach dem Ausgleichstreffer taten sich beide Mannschaften schwer, neue Akzente im Spiel nach vorne, zu setzten. Nach 45. Minuten pfiff der Schiedsrichter zur Pause. 

Heimmannschaft in der zweiten Hälfte besser

Nach der Pause musste und wollte die Mannschaft von Trainer Michael Reisinger eine Reaktion zeigen. Die Hausherren wollten endlich den ersten Sieg in der heurigen Saison einfahren. Nach einem Eckball in der 59. Minute stand Nenad Regojevic am 2. Pfosten genau richtig und setzte sich gegen seinen Gegenspieler erfolgreich durch und machte den erneuten Führungstreffer für die Heimmannschaft. Mit dem neuerlichen Rückstand kamen die Gäste nicht mehr wirklich in die Partie. Trainer Jürgen Novara versuchte mit zwei neuen Spielern neues Blut in die Mannschaft zu bringen. Doch der SV Wienerberg war nicht mehr aufzuhalten. Nach herrlicher Vorarbeit erzielte, Mustafa Güllü, mit einem satten Schuss ins lange Eck, in der 68. Minute, den 3:1 Endstand. Nach dem Heimsieg gegen den Fav AC war die Freude umso größer, da man an diesem Samstag das 100-jährige Bestehen des Vereines feierte.

“Hoch verdient gewonnen”

Nach dem Spiel sagte der Trainer Andreas Reisinger im Gespräch: "Wir habe dominant gespielt und hoch verdient gewonnen”.

In der nächsten Partie trifft der SV Wienerberg 1921 auswärts auf den WAF pinova Telekom und der Fav AC im Heimspiel auf den FC Stadlau.

Beste Spieler: 

SV Wienerberg 1921: Mustafa Güllü (Mittelfeld), Ismael Minoungou (Stürmer)

Fav AC: keine 

Lukas Wiedermann   

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!