Vereinsbetreuer werden

1:0 gegen Wienerberg - Post SV weiter auf dem Vormarsch!

"Dieser Sieg ist sehr sehr wichtig für unsere Moral. Das zeigt, dass die Entwicklung in der Mannschaft und im ganzen Verein die richtige ist". Markus Buchinger, Trainer von Post SV, sprach seiner Mannschaft nach dem verdienten 1:0-Heimsieg gegen den SV Wienerberg ein Kompliment für die gebotene Leistung aus. Die in dieser Saison qualitativ wesentlich verbesserte Mannschaft durfte sich nach einer tollen Vorstellung über einen Erfolg gegen die Mannschaft von Trainer Andreas Reisinger freuen. Das gibt Auftrieb für die nächsten Wochen.

Zentrum beherrscht

Halbzeit eins gehörte ganz klar den Hausherren. Die Mannschaft von Trainer Buchinger fand besser in die Partie und hatte zumeist ein spielerisches Übergewicht. Das lag vor allem an der kompakten Zentrale, über die die Gäste in der Regel gerne ihre Angriffe aufziehen. Da man das bei den Hausherren wusste, legte man speziell auf diesen Bereich sein Hauptaugenmerk. Da man selber aber immer wieder gefährlich vors Tor der Gäste kam, war das 1:0 nur eine Frage Zeit und schlussendlich die logische Konsequenz. Nach einer schönen Flanke von Zaim Nasufi stand Matej Azdajic in der Mitte genau richtig, schraubte sich hoch und verwertete per Kopf zum 1:0 für die Gastgeber (25.). Danach wussten die Gäste, dass es Zeit war mehr fürs Spiel zu machen, was ihnen zwar gelang, bis zur Pause schaute jedoch keine richtige Großchance heraus.

Gäste feldüberlegen

Nach dem Seitenwechsel nahm die Dominanz der Gäste weiter zu. Das lag zum einen am nun vorhandenen Rückstand, der die Reisinger-Elf zu mehr Aktion als Reaktion zwang und zum anderen auch an der Tatsache, dass das bewährte Rezept der Hausherren "Zentrum beherrschen" im zweiten Durchgang nicht mehr so gut praktiziert wurde, wie noch vor der Halbzeitpause. Im Konterspiel konnte man aber immer wieder für Gefahr sorgen. Die Bemühungen des SV Wienerberg wurden schlussendlich aber nicht mehr belohnt, Post SV hielt bis zum Schluss die knappe Führung.

Markus Buchinger (Trainer Post SV) nach dem Match:

"Dieser Sieg ist sehr sehr wichtig für unsere Moral. Das zeigt, dass die Entwicklung in der Mannschaft und im ganzen Verein die richtige ist. Wir haben es in Halbzeit eins sehr gut gemacht, die Zentrale kompakt gestaltet, weil wir wussten, dass das gegen Wienerberg besonders wichtig ist. Dann sind wir auch verdient in Führung gegangen. Nach der Pause haben wir unser Rezept leider etwas unverständlich über den Haufen geworfen, nicht mehr an Halbzeit eins anschließen können, waren im Konter aber trotzdem immer wieder gefährlich. Schlussendlich geht der Sieg in Ordnung. Die Entwicklung im Verein und in der Mannschaft stimmt mich sehr positiv für die Zukunft."

 

Torfolge: 1:0 Matej Azdajic (25.)

 

Die Besten:

Post SV: Matej Azdajic (IV)

SV Wienerberg: keiner

 

MW

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!