Vereinsbetreuer werden

1:1 - Ostbahn und Stadlau teilen Punkte!

SC Ostbahn XI
FC Stadlau

Das Spiel zwischen SC Ostbahn XI und FC Stadlau endete mit einem gerechten 1:1. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Für den Trainer und Obmann des SC Ostbahn XI war es "ein Spiel, dass sich die Wiener Stadtliga verdient hat." 


Harte Gangart

Den besseren Start erwischten die Gäste aus Stadlau. Der Schiedsrichter ließ vieles laufen, was dem Spiel einen guten Fluss gab. Fedi Houidi brachte FC Stadlau in der 20. Spielminute mit einem Schuss innerhalb des Strafraums in Führung. Komfortabel war die Pausenführung der Gäste nicht, aber immerhin ging FC Stadlau mit einem Tor Vorsprung in die Umkleidekabinen.

Ostbahn gleicht aus

In der zweiten Halbzeit verschoben sich die Verhältnisse dann in Richtung der Hausherren. Furkan Aydogdu traf dann zum verdeinten 1:1 zugunsten von SC Ostbahn XI (66.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der Gastgeber und FC Stadlau die Punkte teilten.

Volkan Kahraman (Trainer SC Ostbahn) nach dem Match:

"Das war ein Spiel wie es sich die Wiener Stadtliga verdient. Zwei Mannschaften die auf junge und dynamische Spieler setzen und den Zuschauern einiges zu bieten hatten. Stadlau erwischte den besseren Start, ging auch in Führung. Zweite Halbzeit haben wir dann dominiert und verdient den Ausgleich gemacht. Wir sind toll aufgetreten, Stadlau hat eine sehr starke Truppe."

Am nächsten Sonntag reist SC Ostbahn XI zu Post SV Wien, zeitgleich empfängt FC Stadlau Sportunion Mauer.

Wiener Stadtliga: SC Ostbahn XI – FC Stadlau, 1:1 (0:1)

  • 20
    Fedi Houidi 0:1
  • 66
    Furkan Aydogdu 1:1