Vereinsbetreuer werden

Post SV deklassiert Slovan!

Post SV
SK Slovan HAC

Bei Post SV Wien gab es für SK Slovan HAC Trachten Witzky nichts zu holen. Die Gäste verloren das Spiel mit 1:5. Die Gäste gingen eigentlich als Favoriten ins Spiel, mussten sich am Ende aber deutlich geschlagen geben. Zur Pause noch im Spiel, ließ Post SV den Gästen in den zweiten 45 Minuten keine Chance mehr.


Frühe Führung kurz vor Pause ausgeglichen

150 Zuschauer sahen, wie Tizian Bender in der achten Minute das 1:0 für Post SV Wien markierte. Ein idealer Start für die Elf von Trainer Markus Buchinger, die auch in weiterer Folge gut im Spiel war. Doch die Gäste kamen noch vor der Pause zum Ausgleich. Deniz Saritas traf zum 1:1 zugunsten von SK Slovan HAC (36.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat.

Hausherren ziehen davon

Doch nach dem Seitenwechsel sollte aus der zuvor engen Begegnung eine klare Sache werden. Lorenzo Popovic witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:1 für Post SV ein (55.). Nur fünf Minuten später klingelte es erneut. In der 60. Minute erhöhte Agron Mala auf 3:1 für das Heimteam. Nun war das Spiel mittlerweile eine relativ klare Sache, doch Post SV ließ nicht nach. Den Vorsprung von Post SV Wien ließ Popovic in der 72. Minute anwachsen. Zaim Nasufi stellte schließlich in der 85. Minute den 5:1-Sieg für Post SV sicher. Am Ende kam Post SV Wien gegen Slovan HAC zu einem verdienten Sieg.

Zwei Runden vor Ende der Saison ist Post SV nun endgültig der Klassenerhalt sicher. Mittlerweile hat man 8 Zähler Vorsprung auf Schlusslicht SC Ostbahn. Für den SK Slovan HAC war es eine deutliche Niederlage, die die bisher aber starke Saison nicht trübt. Problem in dieser Saison ist jedoch die Defensive, die mit 66 Gegentreffern die drittmeisten der Liga bekommen hat. Dass man in der Offensive mit ebenfalls 66 Treffern aber die zweitmeisten erzielt hat, hilft natürlich.

Am kommenden Sonntag trifft Post SV Wien auf ASV 13, SK Slovan HAC spielt am selben Tag gegen SV Wienerberg 1921.

Wiener Stadtliga: Post SV Wien – SK Slovan HAC Trachten Witzky, 5:1 (1:1)

  • 85
    Zaim Nasufi 5:1
  • 72
    Lorenzo Popovic 4:1
  • 60
    Agron Mala 3:1
  • 55
    Lorenzo Popovic 2:1
  • 36
    Deniz Saritas 1:1
  • 8
    Tizian Bender 1:0