Vereinsbetreuer werden

4:4 - Abwechslungsreiches Remis zum Abschluss!

SK Slovan HAC
FC Stadlau

SK Slovan HAC und FC Stadlau beendeten die Saison mit einem Torspektakel und trennten sich mit einem 4:4-Unentschieden. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im Hinspiel hatte sich Slovan HAC als keine große Hürde erwiesen und mit 1:4 verloren.


Spektakulärer Schlagabtausch

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Patryk Ciez sein Team in der 27. Minute. SK Slovan HAC Trachten Witzky baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe David Prochal beförderte den Ball in der 30. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung des Heimteams auf 2:0. Für das 1:2 von FC Stadlau zeichnete Dominik Eichinger verantwortlich (32.). Ein Tor mehr für SK Slovan HAC machte den Unterschied zur Pause zwischen den beiden Mannschaften aus.

Last-Minute-Ausgleich für Slovan

Lorenzo Batista witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:2 für FC Stadlau ein (47.). Deniz Saritas versenkte die Kugel zum 3:2 (49.). FC Stadlau zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Batista (56.) und Eichinger (67.) mit ihren Treffern das Spiel. Die Gäste schafften es nicht, das Ergebnis über die Zeit zu bringen. In der Nachspielzeit (93.) traf Tayfun Braun zum Ausgleich für Slovan HAC. Letztlich gingen SK Slovan HAC Trachten Witzky und FC Stadlau mit jeweils einem Punkt auseinander.

Weder Fisch noch Fleisch: SK Slovan HAC schließt das Fußballjahr auf Rang acht ab. Während Slovan HAC an vorderster Front zu beeindrucken wusste und 71 Treffer markierte, klappte es in der Defensive weniger. 70 Gegentreffer musste SK Slovan HAC Trachten Witzky hinnehmen. SK Slovan HAC steht mit insgesamt elf Siegen, zehn Remis und neun Niederlagen zum Saisonabschluss trotzdem recht gut da. Mit acht Punkten aus den letzten fünf Spielen machte Slovan HAC deutlich, dass man in der kommenden Spielzeit weiter nach oben will.

FC Stadlau befindet sich mit 44 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Im Angriff agierte FC Stadlau im Saisonverlauf mit mäßigem Erfolg. 43 erzielte Treffer sind nur eine durchschnittliche Ausbeute. Was für FC Stadlau bleibt, ist eine durchwachsene Saisonbilanz. Elf Siege und elf Remis stehen acht Pleiten gegenüber. FC Stadlau verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man elf Punkte einsammelte.

Wiener Stadtliga: SK Slovan HAC Trachten Witzky – FC Stadlau, 4:4 (2:1)

  • 93
    Tayfun Braun 4:4
  • 67
    Dominik Eichinger 3:4
  • 56
    Lorenzo Batista 3:3
  • 49
    Deniz Saritas 3:2
  • 47
    Lorenzo Batista 2:2
  • 32
    Dominik Eichinger 2:1
  • 30
    Eigentor durch David Prochal 2:0
  • 27
    Patryk Ciez 1:0