Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Sportunion dominiert gegen WAF!

Ümit Duman, Co-Trainer bei Sportunion Mauer, sprach nach dem klaren 3:0-Heimsieg seiner Mannschaft gegen WAF pinova von einer sehr souveränen Vorstellung. "Wir haben auf einem schwierigen Untergrund eine starke Leistung gezeigt und die Tore in den richtigen Momenten gemacht." Für die Gastgeber setzte es auch im 12. Saisonspiel keine Niederlage.

 

Starker Start

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Sportunion Mauer bereits in Front. Alexander Frank markierte in der fünften Minute die Führung. Nach einer tollen Vorarbeit von Ivic, musste der Stürmer nur mehr vollenden. Sein Schuss ins lange Eck war extraklasse (5.). Schon davor hätten die Gastgeber in Führung gehen können, verabsäumten dies jedoch. Im Anschluss fand die Dominanz kein Ende, WAF tat sich sehr schwer die Angriffe der Sportunion einzudämmen. Für das 2:0 der Gastgeber zeichnete Marco Elbl verantwortlich (26.). Auch diesmal hatte Ivic in der Entstehung seine Füße im Spiel. Er spielte einen starken Pass auf Brunner und dessen Stanglpass musste Marco Elbl nur mehr einschieben. Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen.

Etliche Tore möglich

Nach dem Seitenwechsel änderte sich quasi nichts am Spiel, weiterhin waren die Gastgeber spielbestimmend. Etliche Torchancen wurden aber vergeben. Trotzdem gelang aber noch ein Treffer. Elbl legte in der 68. Minute zum 3:0 für Sportunion Mauer nach. Auch diesmal wurde er vom bärenstarken Ivic freigespielt. Letztlich fuhr Sportunion Mauer einen souveränen Erfolg ein, dessen Grundstein im ersten Spielabschnitt gelegt worden war.

Ümit Duman (Co-Trainer Sportunion Mauer):

"Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute spielbestimmend, haben nichts zugelassen und hätten selber noch viel mehr Tore machen können. Ivic war richtig stark heute, hatte bei allen Toren seinen Anteil. Aber auch alle anderen Jungs haben enorm stark dominiert. Kompliment an die Mannschaft."

Am kommenden Samstag tritt Sportunion Mauer bei SV Gerasdorf Stammersdorf an, während WAF pinova einen Tag später SC Mannswörth empfängt.

 

Lukas Wiedermann


Meistgelesene Beiträge
Transfers Wien

Vereinsbetreuer werden

Huawei Assistant

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter