Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Erneuter Triumph von Schwechat!

"Diesmal war es richtig schwer unser Spiel aufzuziehen, weil wir Probleme hatten gegen einen tiefstehenden Gegner", war sich Senad Mujakic nach dem knappen 1:0-Heimsieg des SV Schwechat gegen SK Slovan HAC Trachten Witzky bewusst. Mit diesem knappen Erfolg konnte man die Tabellenführung verteidigen.

Zahlreiche Chancen ungenutzt

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Heimmannschaft und SK Slovan HAC ohne Torerfolg in die Kabinen. Obwohl die Hausherren ganz klar mehr vom Spiel und auch einige gute Möglichkeiten hatten, gelang kein Treffer. Einmal landete der Ball im Tor, ein Kopfballtreffer von Armin Mujakic wurde wegen Fouls am gegnerischen Torhüter jedoch abgepfiffen. Slovan tat sich schwer, konnte in der Offensive kaum Akzente setzen.

Erlösung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel blieb die Dominanz der Hausherren, wieder fiel ein Tor, wieder wurde es nicht gegeben. Diesmal wegen Abseits. Auch Manuel Cerba hatte danach noch die Möglichkeit einen Treffer zu erzielen. In der Schlussphase hatte Schwechat dann doch noch diese Chance zum Tor und diesmal konnte man sie nutzen. Nach einem tollen Angriff über die Seite bekam Yilmaz den Ball von Mujakic und wurde im Strafraum gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Emre Yilmaz zum Siegtreffer (81.).

Senad Mujakic (SV Schwechat):

"Diesmal war es richtig schwer unser Spiel aufzuziehen, weil wir Probleme hatten gegen einen tiefstehenden Gegner. Vor der Pause haben wir gut gespielt, einige Chancen gehabt, auch ein Tor gemacht aber das wurde wegen Fouls nicht gegeben. Nach dem Seitenwechsel war das ähnlich, auch da haben wir ein Tor gemacht. Aber am Schluss haben wir uns dann doch belohnen können."

Am kommenden Samstag tritt Schwechat bei Austria XIII Auhof Center an, während Slovan HAC einen Tag später SV Wienerberg 1921 empfängt.

 

Torfolge: 1:0 Emre Yilmaz (81.-Elfmeter)

 

Lukas Wiedermann