Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SV Grödig feiert erneut Torfestival

Nachdem sich die Amateure des FC Wacker am letzten Wochenende von der Niederlage rehabilitieren konnten und mit 4:0 in Alberschwende siegten, war am heutigen Nachmittag der SV Grödig zu Gast. Jener SV Grödig, der erst vergangene Woche eindrucksvoll sein Heimspiel gegen den TSV St. Johann gewinnen konnte. Und auch am heutigen Nachmittag sollten die Kicker vom Untersberg diesen starken Eindruck erneut bestätigen.

 

Grödig siegt erneut 5:0

Die Gäste vom Untersberg treten hier ab den ersten Minuten mit breiter Brust an und drängen den Gegner dabei früh an die eigene Grundlinie. Dementsprechend früh gelingt ihnen hier auch der Führungstreffer. Nach neun gespielten Minuten ist es Luka Dzidziguri, dem hier das wichtige 1:0 für Grödig gelingt. Und für die Innsbrucker wird es wenige Minuten später besonders bitter. In der 14. Spielminute ist es Stefan Pribanovic, der den Ball im eigenen Tor unterbringt und somit Grödig das 2:0 beschert. Für die Kicker vom Untersberg natürlich ein absoluter Traumstart. Den Hausherren gelingt in dieser Phase der Partie nicht wirklich viel und so machen hier weiterhin die Gäste das Spiel. Nach einer guten halben Stunde gelingt Grödig dann auch die Vorentscheidung dieser Partie. Das 3:0 in der 34. Spielminute, Umberto Gruber ist der Torschütze und beschert den Tirolern hier einen deutlichen Rückstand. Auch nach der Halbzeitpause machen die Gäste hier weiterhin den stärkeren Eindruck und haben dabei auch noch nicht genug vom Tore erzielen. Scott Kennedy beschert seiner Mannschaft in der 54. Minute hier dann die endgültige Entscheidung, das 4:0. Die Hausherren tun hier weiterhin nicht viel für diese Partie und so müssen sie auch noch das 5:0 hinnehmen. In der mittlerweile 72. Spielminute setzt Kevin Meder hier den Schlusspunkt unter diese Partie. Der SV Grödig schafft es somit, das eindeutige Ergebnis in der Partie gegen St. Johann vom letzten Wochenende zu wiederholen und siegt erneut mit 5:0.

Stimme zum Spiel

Mario Messner, Trainer SV Grödig

„Was will man nach solch einer Partie sagen, wir haben fünf Tore gemacht und der Gegner keine. Nein aber im Ernst, wir waren über 90 Minuten die überlegene Mannschaft. Wir haben es erneut geschafft, unser eigenes Spiel konsequent aufzuziehen und waren auch bei den Standards wieder richtig gut. Das hat mir gut gefallen. Aus der heutigen Mannschaft will ich gar keinen einzelnen Spieler besonders hervorheben. Das war kollektiv eine gute Leistung und der Mannschaft gebührt ein Pauschallob.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter