Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starker Ligaabschied des FC Wacker Innsbruck II in Anif

Am Ende hat der FC Wacker Innsbruck II in der Regionalliga West den achten Tabellenplatz belegt. In der letzten Partie der Saison konnte USK Maximarkt Anif auswärts mit 4:2 besiegt werden. Wacker Innsbruck II war die einzige Mannschaft die in der Liga Lust auf die neue 2. Liga hatte und man kann dem Team aus der Sicht der Liga nur wünschen dass der Westen gegen die beiden anderen Himmelsrichtungen Österreichs gut vertreten wird.

 

Schüttere Kulisse

Die Luft ist beim Meister etwas draußen, die Gäste holen Luft, um dann im Juli in die neue 2. Liga zu starten. Wacker führt bereits zur Pause mit 2:0 durch Tore von Murat Satin und Raphael Galle. Murat Satin trifft in Minute 48 zum 3:0, kurz darauf die zweite gelbe Karte für den Innsbrucker Philipp Riegler. Sebastian Wachter kann für Anif in der 71. Minute ein Tor aufholen, aber Okan Yilmaz stellt auf 4:1 für die Gäste. Schlusspunkt durch Markus Wallner von Anif zum 2:4.

Die 2. Liga – Wacker Innsbrucks Gegner

Schauen wir zunächst in die Regionalligen. In der Regionalliga Mitte durften vier Mannschaften das Ticket lösen. Die stärkste Mannschaft mit Abstand Lafnitz – der überlegene Meister. Ein echter Traditionsklub hat es ebenfalls recht klar geschafft – der SK Vorwärts Steyr. Auch die LASK Juniors OÖ sind mit dabei – und die Profis haben gerade die tipico Bundesliga aufgemischt. Äußerst durchwachsen war die Saison für den SK Austria Klagenfurt. In der letzten Runde hat man beim starken FC Gleisdorf 09 mit 1:3 verloren, aber auch Allerheiligen holt in St. Florian keinen Punkt. Allerheiligen wurde allerdings auch in zweiter Instanz die Spielerlaubnis für die 2. Liga verweigert. Ein Schelm, wer da böses denkt. Allerheiligen „erspart“ sich damit die 3. Instanz und Fakt ist: das schönste Stadion Österreichs in Klagenfurt, ist damit auch mit von der Partie in der 2. Liga.

In der Regionalliga Ost ist bereits auch alles klar. Der Meister steht zwar noch nicht fest, aber Horn, Amstetten und die Austria Wien Amateure haben den Aufstieg in die 2. Liga geschafft. Damit fehlen noch die acht Teams aus der aktuellen sky go 1. Liga. Zwei Runden sind noch zu spielen, Wacker Innsbruck wechselt als Meister in die Bundesliga. Nach Runde 34 am dritten Platz Wiener Neustadt und damit ein heißes Duell mit Ried um den zweiten Bundesligaplatz. Hartberg (keine Lizenz für Bundesliga), Liefering, Austria Lustenau, Wattens, der Kapfenberger Sportverein, BW Linz und der FAC ergänzen ein höchst buntes Teilnehmerfeld in der 2. Liga 2018/19. Fraglich ist also nur mehr, ob Wiener Neustadt oder Ried in der 2. Liga spielen werden.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter