Steirercup: Regionalligist Allerheiligen brettert in Trofaiach ins Achtelfinale!

In der 5. Runde des Steirer-Cups powered Land Steiermark kam es zum Aufeinandertreffen des FC Stadtwerke Trofaiach gegen den USV Stein Reinisch Allerheiligen. Dabei kann sich der Regionalligist knapp aber doch durchsetzen. Lange Zeit konnten die Trofaiacher dem Favoriten das Wasser reichen. Aber letztlich gelang es der Eskinja-Truppe mit einem Doppelschlag den Hausherren den K.-O.-Schlag zu verpassen. Allerheiligen bekommt es nun im Achtelfinale mit dem Sieger aus Dobl gegen Frauental zu tun. Der Spielleiter war Harald Insupp, assistiert wurde er von Gernot Kollmann und Patrick Gehrer. 65 Zuseher waren mit von der Partie.

 

Trofaiach kann erfolgreich die Stirn bieten

Der Oberligaclub beginnt sehr resolut bzw. hätte man eigentlich schon in den Anfangsminuten in Führung gehen können/müssen. Mit Fortdauer der Begegnung verstehen es dann aber auch die Gäste sich entsprechend in Szene zu setzen. Aber mit vereinten Kräften gelingt es den Lerch-Schützlingen sich schadlos zu halten bzw. bleibt die Partie völlig offen. Gegen Ende der ersten Spielhälfte hätte es dann auch gut und gerne 1:0 heißen können. Das weiß in letzter Instanz Gästekeeper Marino Hamer aber zu verhindern. Von einem Zweiklassen-Unterschied war jedenfalls weit und breit nichts in Sicht. Mit dem torlosen Unentschieden geht es in die Halbzeitpause. 

JosipEskinjaGallier Bildgröße ändern

Josip Eskinja brachte die "Gallier" in Trofaiach in der 51. Minute mit 0:1 in Führung.

 

Allerheiligen agiert clever und abgebrüht

Auch im zweiten Durchgang verläuft das Spiel vorerst ausgeglichen. Die Würze in der Partie ist die Tatsache, dass es einen Sieger geben muss, und wenn er erst im Elfmeterschießen ermittelt wird. Die Hausherren agieren weiterhin mutig und zielstrebig nach vorne. In weiterer Folge aber biegen die Gäste in Richtung Siegerstraße ab. 51. Minute: Nach einem Eckball antizipiert Josip Eskinja am schnellsten und markiert das 0:1. 54. Minute: Nach einer Freistoßvorlage zeigt man sich in der Trofaiacher Defensive wieder uneins. Luca Puster nützt die Gunst der Stund und erzielt per Kopf das 0:2. Der Gastgeber wirft noch einmal alles nach vorne. Neben einem Aluminium-Treffer kommt der eingewechselte Manuel Faschingbauer zu starken Gelegenheiten. Es wollte aber nicht sein - Spielendstand: 0:2. 

 

FC TROFAIACH - USV ALLERHEILIGEN 0:2 (0:0)

Torfolge: 0:1 (51. Eskinja), 0:2 (54. Puster)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Auto Günther Aktion
Fußballreisen buchen
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook