Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga West

FC Alberschwende hatte sich im Herbst mehr Punkte erhofft

Der Aufsteiger FC Alberschwende startete mit einem Unentschieden in die Regionalliga West und konnte auch in der zweiten Runde gleich den zweiten Punkt einheimsen. Nach dem 0:2 in Wörgl musste man dann allerdings drei, teils deftige, Niederlagen einstecken. Zum Ende der Herbstsaison schaffte es der Aufsteiger dann nur auf den letzten Tabellenplatz. Auch deshalb möchte man sich im Winter noch nach eventuellen Verstärkungen umsehen.

 

Mehr Punkte erhofft

Mit 12 erreichten Punkten überwintert der FC Alberschwende auf dem letzten Tabellenplatz in der Regionalliga West. „Der Herbst an sich ist nicht so verlaufen, wie wir uns das vorgestellt hatten. Da hatten wir uns schon mehr Punkte erhofft“, so der Sportliche Leiter Thomas Berchtold im Rückblick. Aktuell hält man beim Aufsteiger die Augen nach Neuzugängen offen, offiziell ist bisher aber noch kein Wechsel. „Natürlich schauen wir uns um. Das muss dann aber auch wirklich passen, wir wollen also niemand auf Zwang verpflichten“, so Berchtold. Die Winterpause möchte man außerdem nutzen, um sich auf eine intensive zweite Saisonhälfte vorzubereiten und sich dann im Frühjahr auf Punktejagd machen. Der Ernst des Ligaalltags beginnt für den FC Alberschwende dann am 17. März, ausgerechnet mit dem Duell beim Tabellenzweiten aus Grödig.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL West

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter