Maurice Wunderli, VfB Hohenems: „Vorbild im Leben sind meine Eltern!“

Der Februar 2020 gehört auf Ligaportal.at den Akteuren des Fußballs – wir stellen Spieler aller Ligen im Interview vor. Auf die Kicker des World of Jobs VfB Hohenems kommt eine extrem spannende Bewährungsprobe zu – im ersten Regionalliga West Play-Off trifft man auf die besten Teams aus Salzburg und Tirol und natürlich auch auf den Dornbirner SV. Maurice Wunderli ist ein zentraler Spieler des VfB – und zudem auf Torjagd – acht Treffer konnte er im Herbst 2019 im Grunddurchgang der Eliteliga erzielen.

 

Start in Höchst 2001

Maurice Wunderli: „Ich bin 22 Jahre alt und spiele seit Sommer 2019 für Hohenems. Mein fußballerischer Werdegang: FC Höchst (2001-2007), Akademie Vorarlberg (2008-2015), FC Vaduz, SCR Altach Juniors, FC Bizau, TSV Berg (DE), Fc Höchst, VFB Hohenems!“

Ziele und Favoriten

Maurice Wunderli: „Ziele im Frühjahr 2020: möglichst viele Punkte sammeln und den Gegnern das Leben schwer machen. Der dritte oder vierte Platz im Play-Off der Regionalliga West wäre gut. Titelfavorit: Schwer zu sagen, da ich die Gegner nicht wirklich kenne. Titelfavorit Bundesliga: RB Salzburg. In der Euro-League wird der LASK ins Sechzehntelfinale kommen, RB ins Halbfinale. Ziel der Nationalmannschaft sollte sein, die Gruppe zu überstehen!“

Persönliches

Maurice Wunderli: „Persönliche Ziele: gute Leistungen bringen und so der Mannschaft helfen. Als Offensivspieler ist mein Ziel, möglichst viele Tore und Assists zu erzielen. Mein großes Vorbild puncto Fußball ist Robert Lewandowski. Meine Vorbilder im Leben sind meine Eltern. Ziel für Zukunft: Studium beenden und Unternehmen meines Vaters übernehmen. Hobbies außer Fußball: Skifahren, Tennis spielen und Zeit mit meinen Freunden verbringen! Lieblingsmusik: House und RnB!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten