Coach von Schwaz sieht in der Regionalliga West den SAK und Pinzgau in der Favoritenrolle

In etwas mehr als zwei Monaten startet die Regionalliga West in das mit Spannung erwartete Play-Off. Nach dem bundeslandinternen Grunddurchgang treffen Pinzgau und der SAK aus Salzburg, der HELLA DSV und World of Jobs VfB Hohenems aus Vorarlberg und der SC Eglo Schwaz und der SV Wörgl als Tiroler Vertreter aufeinander. Die Nummer eins darf in die HPYBET 2. Liga aufsteigen. Für den Trainer des SC Eglo Schwaz, Mag. Bernhard Lampl, wird der Kampf um Platz eins ein reines Salzburger Duell sein.

 

Daten und Fakten: SC Eglo Schwaz Herbst 2019

Tabellenplatz: 2. in der Regionalliga Tirol – Play-Off Qualifikation Regionalliga West

Heimtabelle: 4. neun Spiele: fünf Siege, drei Remis, eine Niederlage

Auswärtstabelle: 2. neun Spiele: vier Siege, drei Remis, zwei Niederlagen

längste Serie ohne Sieg: vier Spiele

höchste Siege: 4:0 gegen Kufstein und Kitzbühel, 5:1 gegen Zirl und Wacker II

längste Serie ohne Niederlage: zwölf Spiele

höchste Niederlage: 0:6 in Reichenau in der ersten Runde

geschossene Tore/Heim: 25 – 2,77 pro Spiel

bekommene Tore/Heim: 12 – 1,33 pro Spiel

geschossene Tore/Auswärts: 18 – 2 pro Spiel

bekommene Tore/Auswärts: 22 – 2,44 pro Spiel

Spiele zu Null: 2

erhaltene Karten: eine rote Karte, eine gelb-rote Karte, 38 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Stephan Kuen mit sechs Treffern

Nur eine Kaderänderung

Mag. Bernhard Lampl, Trainer SC Eglo Schwaz: „Ein Kaderabgang ist bereits fix – Armin Kohler wird uns verlassen und zum SV Hall gehen, das ist ja schon länger bekannt. Wir werden einen Spieler in den Kader der Kampfmannschaft hochziehen, Trainingsstart ist am 13. Jänner 2020.

Im Frühjahr wartet ja auf uns eine nicht einfache Aufgabe. Unser Kader bleibt im Prinzip gleich und wir werden in der Vorbereitung auch am Umschaltspiel arbeiten. Angestrebt wird von uns mindestens ein Platz im Mittelfeld der Tabelle. Für mich sind die beiden Salzburger Vereine ganz klar die Favoriten auf den Titel. Ich denke gegen Pinzgau Saalfelden und dem SAK 1914 wird es sehr schwer werden zu bestehen. Wir wollen aber natürlich alles versuchen um Tirol in dem neuen Ligaformat bestmöglich zu vertreten!“

Testspielprogramm

Mag. Bernhard Lampl: „Wir starten am 1. Februar 2020 in die Testspielserie. Um 14 Uhr geht es gegen Kundl, eine Woche später gegen Navis. Am 15.2. treffen wir auf Imst, am 29.2. auf Buch. Die Wattens Amateure sind am 3. März unser Gegner, gegen Fügen geht es am 7. März. Am 9. oder 10. März schließen wir dann die Testserie mit einem Spiel gegen die Nummer eins der Tirol Liga – dem SVI – ab!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußballreisen EM 2020
Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter