Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga West

Der SV Grödig zeigt sich in Testspielen in Spiellaune

Nachdem es beim SV Grödig im Winter doch einen gröberen Umbruch gab, kommt die Maschinerie in der Vorbereitungsphase auf Hochtouren. Neben dem bisherigen Cheftrainer hatten den SV doch auch einige Spieler im Winter verlassen, darunter auch Torjäger Mersudin Jukic. In der aktuellen Phase der Vorbereitung zeigt das Team von Neo-Coach Mario Messner allerdings mit überzeugenden Leistungen auf und konnte dabei auch einen Kantersieg gegen den Tabellenführer aus der Salzburger Liga feiern.

 

Leistungen in Testspielen lässt auf erfolgreiches Frühjahr hoffen

Gerade am letzten Tag der Übergangsfrist hatte mit Mamby Koita der Topscorer der Grödiger den Verein verlassen, er wird zukünftig seine Fußballschuhe für den FC BW Linz schnüren. Neben Koita hatten noch weitere Spieler den Verein verlassen und gerade das Salzburger Nonntal hatte dabei zugeschlagen. Mit Mersudin Jukic und Julian Feiser sollen zwei Akteure für eine Rückkehr des SAK 1914 in die Regionalliga West sorgen. Die Verantwortlichen vor Ort waren aber alles andere als untätig und konnten mit David Hutter (Ried Amateure) und Kevin Meder (ATSV Ranshofen) zwei vielversprechende Talente verpflichten. Während der 19jährige Hutter in der Defensive zuhause ist, soll Kevin Meder die Abgänge in der Offensive kompensieren. Und dies sollte insbesondere im Testspiel gegen den SK Bischofshofen funktionieren. Nach einer 2:0 Führung zur Halbzeit konnte man den Leader der Salzburger Liga am Ende mit 8:0 schlagen. Doch auch im vorigen Test gegen den TSV Neumarkt konnte man eine ansprechende Leistung bieten und mit 4:1 gewinnen. Das Messner-Team scheint also für eine intensive Frühjahrssaison gerüstet zu sein.

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus