Regionalliga Mitte: Vorschau Runde 24

Runde 24

Nach der langen Osterrunde erstreckt sich der 24. Spieltag der Regionalliga Mitte dieses Mal nur über zwei Tage. Sechs Partien eröffnen das Wochenende am Freitagabend, drei Mal kommt es zum Duell Oberösterreich gegen Kärnten. Am Tag darauf steigt der Schlager der Runde, der Tabellendritte und Sensationsaufsteiger aus Lafnitz empfängt Spitzenreiter LASK. Auf ligaportal gibt es wie gewohnt eine Vorschau zu allen acht Begegnungen. 

Fr, 25.04.2014, 19:00 Uhr

Pasching 16 U9 - SAK Klagenfurt

Live-Ticker

Pasching 16 U9 SAK Klagenfurt

Mit Schaudern erinnert sich der SAK an das Gastspiel beim FC Pasching in der vergangenen Saison zurück. Damals überrollten die Oberösterreicher die Jagodic-Truppe mit 7:1. Eine derart deutliche Angelegenheit ist am kommenden Freitag nicht zu erwarten, wenngleich die Paschinger als Favorit in die Partie gehen. Die Bilanz des Tabellenzweiten ist weiter beeindruckend. Trotz aller Ungewissheiten im Hinblick auf den Sommer ist die Hiden-Elf im Frühjahr weiter ungeschlagen. Zuletzt trugen sich sogar Abwehrroutinier Mark Prettenthaler sowie Youngster Tobias Pellegrini in die Torschützenliste ein. Auf Seiten der Klagenfurter herrscht Aufwind, aus den letzten drei Runden konnten sieben Zähler eingefahren werden. Mit dem ersten Auswärtssieg in der Rückrunde würde man die Chance auf einen Platz im Spitzenfeld wahren.

Fr, 25.04.2014, 19:00 Uhr

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen - SK Austria Klagenfurt

Live-Ticker

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen SK Austria Klagenfurt

Ein weiteres Duell Oberösterreich gegen Klagenfurt geht in Wallern über die Bühne. Obwohl beide Mannschaften relativ befreit aufspielen können, geht es doch um einiges. So könnten die Trattnachtaler mit einem Heimsieg die Austria überholen, bei idealem Verlauf sogar Rang drei zurückerobern. Dazu muss aber der Unserie gegen die Violetten ein Ende gesetzt werden. In drei Spielen unterlag man drei Mal. Die Klagenfurter zeigten sich vor allem vor heimischem Publikum in vielversprechender Form. Auswärts ließ man dagegen häufig Punkte liegen, was der Gschnaidtner-Elf in die Karten spielen könnte. Dass die verjüngte Austria-Mannschaft genügend Qualität besitzt, untermauerte sie aber nicht zuletzt beim 4:2 über die Sturm Amateure.

Fr, 25.04.2014, 19:00 Uhr

Sturm Graz II - Kapfenberger SV Amateure

Live-Ticker

Sturm Graz II Kapfenberger SV Amateure

Die Luft wird immer dünner bei den KSV 1919 Amateuren. Nachdem zuletzt gegen Tabellennachbar Steyr nur ein Remis herausschaute, müssen diese Woche schon fast fix drei Punkte her, um die Chance auf den Klassenerhalt am Leben zu erhalten. Allerdings sind die Jungblackies vor allem zu Hause am Freitag um 19 Uhr klarer Favorit. Daran ändert auch das Remis im Herbst nichts. Sturm kann im Frühjahr zwar nicht an die Leistungen im Herbst anschließen, doch das macht die Situation für Kapfenberg nicht wesentlich einfacher. Sturm ist gerettet und kann ohne Druck spielen. Bei einem Sieg winkt bei idealem Verlauf der dritte Tabellenplatz. Wenn das nicht Motivation genug ist. Kapfenberg helfen jedenfalls nur drei Zähler.

Fr, 25.04.2014, 19:00 Uhr

ASV Allerheiligen - UVB Oberbank Vöcklamarkt

Live-Ticker

ASV Allerheiligen UVB Oberbank Vöcklamarkt

Drei Mannschaften stehen in der Regionalliga Mitte zurzeit bei 22 Punkten. Die Allerheiligener rettet nur das bessere Torverhältnis von der Abstiegszone und deswegen wäre ein Erfolg am Freitag um 19 Uhr gegen Vöcklamarkt sehr wichtig. Außerdem könnten die Südsteirer den Rückstand auf den unmittelbaren Tabellennachbarn auf drei Punkte eindämmen. Das Hinspiel ging mit 2:0 an die Oberösterreicher, die wohl auch in der Favoritenrolle sind. "Wir haben noch vier Heimspiele und mit Michael Zisser einen Top-Trainer. Wir können mit unserer Mannschaft auch auswärts punkten und den Klassenerhalt schaffen. Ich verlange von den Spielern vollen Einsatz", sagt Allerheiligen-Chef-Funktionär Christian Gröss vor dem Duell mit der UVB, die zuletzt bei BW Linz überraschend mit 2:1 gewinnen konnte und ordentlich Selbstvertrauen tankte.

Fr, 25.04.2014, 19:00 Uhr

SC Kalsdorf - Villacher SV

Live-Ticker

SC Kalsdorf Villacher SV

In bemerkenswerter Form ist der SC Copacabana Kalsdorf im Frühjahr unterwegs. Nur gegen Tabellenführer LASK Linz und gegen die Sturm Amateure mussten sich die Steirer bisher geschlagen geben und gehen dementsprechend als Favorit ins Spiel gegen den etoxx VSV. Die Kalsdorfer liegen inzwischen bereits an der zehnten Stelle und haben 28 Punkte auf dem Konto. Außerdem ist eine Rechnung aus dem Herbst offen. Damals endete die Partie mit einem 2:0-Erfolg für Kalsdorf. Diese Scharte wollen die Peintinger-Mannen wohl auswetzen. VSV steht mit dem Rücken zur Wand. Geht Villach erneut als Verlierer vom Platz, droht die Abstiegszone. Die Villacher sind eines von drei Teams mit 22 Punkten auf dem Zählerkonto.

Fr, 25.04.2014, 19:00 Uhr

FC Blau-Weiß Linz - RZ Pellets WAC Amateure

Live-Ticker

FC Blau-Weiß Linz RZ Pellets WAC Amateure

Nicht nur in Pasching und Wallern treffen zwei Teams aus Oberösterreich und Kärnten aufeinander. Auch im Linzer Donauparkstadion hat der FC Blau-Weiß eine Mannschaft aus dem Süden des Landes zu Gast. Die WAC Amateure befinden sich weiter in schweren Abstiegsnöten. Zwar setzte man in der bisherigen Frühjahrssaison immer wieder Ausrufezeichen, punktet aber in der Regel zu unkonstant. Nach zwei Niederlagen in den vergangenen beiden Wochen fehlen der Chaile-Elf derzeit zwei Zähler auf das rettende Ufer. Die Linzer konnten ihren Negativlauf mit einem Auswärtsdreier in Villach beenden und damit jegliche Abstiegssorgen im Keim ersticken. Mit diesem Befreiungsschlag sollte man die verbleibenden sieben Runden ohne Druck und mit Vorfreude bestreiten können.

Sa, 26.04.2014, 17:00 Uhr

SK BMD Vorwärts Steyr - SPG TTI St. Florian/Niederneukirchen

Live-Ticker

SK BMD Vorwärts Steyr SPG TTI St. Florian/Niederneukirchen

Wieder einmal steht für den SK Vorwärts ein überlebenswichtiges Match auf dem Programm. Diese Vorzeichen versprachen in den vergangenen Wochen allerdings nichts Gutes. Selbst beim Tabellenletzten aus Kapfenberg gelang den Steyrern bei schwacher Vorstellung kein Treffer und damit auch nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Im Abstiegskampf wird es so immer enger, wenngleich man dank des Punktgewinnes bei den Jungfalken die Plätze unter dem Strich vorerst verließ. Dennoch lastet schwerer Druck auf dem Team von Coach Helmut Kraft. Vielleicht kommen da die ebenfalls schwächelnden Florianer gerade recht. Nach der Hinrunde noch in den Top-Fünf, gelang in der zweiten Saisonhälfte erst ein Sieg. Allerdings präsentieren sich die Sängerknaben derzeit in der Fremde deutlich stärker als zu Hause.

Sa, 26.04.2014, 19:00 Uhr

SV Licht Loidl Lafnitz - LASK

Live-Ticker

SV Licht Loidl Lafnitz LASK

Das wohl interessantes Spiel der Runde steigt am Samstag um 19 Uhr in Lafnitz, wenn der SV Licht-Loidl Lafnitz den Tabellenführer LASK Linz empfängt. Die beiden besten Teams der Rückrunde treffen aufeinander. Die Lafnitzer mussten sich im Frühjahr erst einmal geschlagen geben und strotzen vor Selbstvertrauen. Ist es womöglich tatsächlich der Aufsteiger, der dem überlegenen Leader ein Bein stellt? Ganz auszuschließen ist das nicht. Allerdings ist gewiss ein Sterntag notwendig, um den Oberösterreichern die zweite Saisonniederlage zuzufügen. Lafnitz könnte mit einem Dreier aber die dritte Position in der Tabelle absichern und das wäre für einen Aufsteiger auch als Endrang wohl nicht das schlechteste.

 

Slide: Purgstaller

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter