Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga West

SV Grödig holt „Urgestein“ als neuen Trainer!

Der SV Grödig ist im Herbst 2018 in der Regionalliga West nicht richtig in Schwung gekommen – obwohl man es eigentlich nach dem schlechten Start erwartet hatte. Im Frühjahr soll es besser laufen und Miro Bojceski soll ab sofort die Basis dafür schaffen. Miro Bojceski ist ein echtes Grödig-Urgestein und war bereits als Spieler am Aufstieg des SV Grödig durch alle Ligen maßgeblich beteiligt.

 

Wechsel vom TSV Neumarkt zu Grödig

Mit Beginn der Wintersaison ist Miro Bojceski neuer Trainer des Regionalligisten SV Grödig. Der gebürtige Mazedonier verdiente seine ersten Sporen als Spieler bei Vardar Skopje und Makedonija Skopje, wo er unter anderem auch im Europacup spielte. Seine erste Station in Österreich war der damalige PSV/Schwarz Weiß Salzburg ehe er zum SV Grödig in die Landesliga wechselte. Dort war er eine bestimmende Figur im Mittelfeld beim Aufstieg der Flachgauer durch die Ligen. Als Trainer betreute er unter anderem den SV Grödig, Austria Salzburg, den SV Seekirchen und zuletzt bis zum Sommer den TSV Neumarkt.

Verpflichtung gilt achtzehn Monate

„Wir freuen uns dass wir mit dem UEFA A Lizenz Trainer Miro Bojeceski einen alten Bekannten zurück auf die Kommandobrücke holen konnten. Miro wohnt in Grödig und kennt den Verein seit vielen Jahren. Wir werden mit ihm den gewohnten Weg der jungen, hungrigen Spieler weitergehen.“ freut sich Manager Christian Haas auf den alten Bekannten. Die Vereinbarung mit dem neuen Cheftrainer gilt für die nächsten 1,5 Jahre.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL West

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter