Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Pinzgau Saalfelden gewinnt Kellerduell gegen Langenegg klar

Ein ganz wichtiger Dreier für den FC Pinzgau Saalfelden in der dreizehnten Runde der Regionalliga West. Der Fc Langenegg konnte mit 4:1 geschlagen werden und damit ging es nach oben – auf Tabellenplatz dreizehn. Extrem wichtig ist dieser Platz vor allem dann, wenn keine der geplanten Reformen der Regionalliga West bereits 2019/20 umgesetzt werden sollte und es – wie bislang üblich – Absteiger geben sollte.

 

Optimaler Auftakt für Pinzgau Saalfelden

Franz Seiler, Trainer FC Pinzgau Saalfelden: „Wir hatten einen echten Traumstart in diese Partie und gingen nach sechs Minuten nach einem Freistoß per Kopfballtor von Tamas Tandari in Führung. Dieser schnelle Treffer hat uns natürlich super in die Karten gespielt. Defensiv sind wir in Folge sehr gut gestanden und die Partie ist dann auch weiter nach unserem Plan gelaufen. Ein sehr guter Konter in der 37. Minute und Lukas Moosmann umkurvt den Goalie der Gäste zum 2:0. Langenegg ist aus dem Spiel eigentlich nicht gefährlich, es sind die Standards die uns eher Probleme bereiten. Wir haben aber Langenegg das Spiel bis zur Mittellinie überlassen und sind dann scharf in die Zweikämpfe gegangen.

 

Mit dem 3:0 in der 54. Minute durch Thomas Herzog war das Spiel eigentlich entschieden. Dann gab es aber einen komplett unnötigen Strafstoß gegen unser Team und das 1:3 in der 64. Minute durch Patrick Maldoner. Eng wurde es aber nicht mehr – von der Entstehung her war der vierte Treffer in der 87. Minute durch Tamas Tandari dem ersten Treffer sehr ähnlich. Ein absolut verdienter und klarer 4:1 Erfolg!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter