Trainingslager organisiert von Ligaportal

Allgemein

Bundesliga: Giorgi Kvilitaia wechselt von Rapid zu Gent

Jetzt ist es offiziell: Giorgi Kvilitaia verlässt den SK Rapid Wien und wechselt in die erste belgische Liga zum KAA Gent, wo er einen Vierjahresvertrag unterzeichnet. Kvilitaia war im August 2016 von Dinamo Tiflis nach Hütteldorf gewechselt. Seither absolvierte er 67 Pflichtspiele für Grün-Weiß, in denen er 22 Treffer erzielte. Der 13-fache georgische Teamspieler hatte ursprünglich noch einen Vertrag bis Sommer 2020 beim SK Rapid, daher wird eine Ablösesumme fällig. Dem SK Rapid dürfte der Transfer rund drei Millionen Euro in die Kasse spülen. 

 

Bundesliga Transfers

Nächster Abgang: Rapid-Stürmer Giorgi Kvilitaia wechselt von Wien nach Gent. Foto: Josef Parak

"Giorgi war sportlich als auch menschlich eine absolute Bereicherung" 

"Für Giorgi Kvilitaia gab es schon in der Vergangenheit immer wieder Anfragen aus diversen Ligen und daher ist der Wechsel keineswegs überraschend. Persönlich und im Namen des SK Rapid möchte ich ihm nur das Beste für seine weitere Laufbahn wünschen, Giorgi war sowohl sportlich als auch menschlich eine absolute Bereicherung in unserer Mannschaft", erklärt Rapids Sportdirektor Fredy Bickel. 

Ob Rapid noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen wird, hängt vom Heilungsverlauf des verletzten Neuzugangs Andrija Pavlovic ab: "Wir werden nun eingehend analysieren und auch den weiteren Heilungsverlauf bei Andrija Pavlovic beobachten und dann entscheiden, ob wir auf der Stürmer-Position noch einmal aktiv werden", so Bickel weiter. 

 

Bundesliga Live-Ticker

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus