Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schwaz mit starker Vorstellung in St. Johann – aber wieder kein Punkt!

Wenn es nicht läuft, dann läuft es eben nicht. Jedes Fußballteam der Welt macht dieses Jammertal durch – auch der SC Eglo Schwaz. Als Mitfavorit auf den Titel in der Regionalliga West gehandelt, steht nach vier Runden nur Platz fünfzehn zu Buche. Auch in St. Johann war Schwaz die in Summe bessere Elf, aber ein glänzend disponierter Milan Sreco macht für den TSV McDonald's St. Johann zwei wunderschöne Tore mit Halbvolleyschüssen. Der Zeitpunkt des zweiten Treffers glücklich – in der Nachspielzeit darf die Heimelf über drei Punkte jubeln und gewinnt mit 2:1.

 

Zeitpunkt glücklich – aber technisch perfekt

Ernst Lottermoser, Trainer TSV McDonald's St. Johann: „Man hat schon von der ersten Minute an gesehen, dass das intensive Programm und die Temperaturen der letzten Tage bei den Mannschaften ihre Spuren hinterlassen haben. Bei de Teams konnte heute nicht so spritzig auftreten wie man es normal erwarten könnte. Schwaz hat aber ganz deutlich gezeigt, das der aktuelle Tabellenplatz nichts über die Stärke der Mannschaft aussagt. Für mich war es die bislang stärkste Elf gegen die wir bislang in der laufenden Saison gespielt haben. Ein Remis wäre wohl dem Spielverlauf einigermaßen gerecht geworden. Wir konnten in der dreizehnten Minute durch Milan Sreco in Führung gehen – ein Angriff über links, Schwaz kann noch abwehren aber ein toller Halbvolleyschuss von Milan sorgt für unsere Führung. Schwaz gleicht in der 15. Minute durch Michael Knoflach aus. In Folge durchaus Vorteile für Schwaz – auch in der zweiten Hälfte. Aber wir können dann in der Nachspielzeit doch noch den Dreier fixieren. Vom Zeitpunkt her glücklich, aber Milan Sreco macht es wirklich technisch perfekt. Eine Ecke, der Ball kommt zu Milan, der ganz hinten steht und wieder ist es ein Halbvolleyschuss, der uns den 2:1 Erfolg bringt“

Dornbirn mit weißer West

Auch nach dem Gipfeltreffen zwischen Kitzbühel und Dornbirn muss Dornbirn die weiße Weste nicht ausziehen. 2:1 Erfolg in Kitzbühel und damit endgültig Titelkandidat. Aber die Salzburger Spitzenteams kommen immer besser in Schwung. Grödig siegt in Langenegg 3:0 und kommt der Tabellenspitze immer näher. Im Salzburger Derbykracher zwischen Seekirchen und Anif gibt es ein 3:3. Weiterhin erwartet stark Kufstein – 4:3 in Hohenems und sensationell stark Wörgl – 3:2 Erfolg in Saalfelden.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter