Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Impressum

5:0 gegen Mondsee! Rote Teufel nehmen beste Defensive der Liga auseinander

SK Altheim
Union Mondsee

Am Freitagabend empfing der SK Altheim die Union Raiffeisen Mondsee. Nach einem Heimsieg im Hindspiel wollte die Union auch im Ernst Buchleitner Stadion punkten. Doch nach nur 16 Gegentoren in 21 Spielen wurde die beste Defensive der Landesliga West auseinandergenommen. Die "Roten Teufel" feierten einen sensationellen 5:0-Kantersieg und sind nach sieben Punkten aus den letzten drei Partien am Weg Richtung Klassenerhalt. Die Mamoser-Elf hingegen geriet unter die Räder und musste die sechste Auswärtsniederlage einstecken.

SKA mit früher Führung - Elfmeter bringt die Vorentscheidung

Vor rund 250 Besucher führten die Mondseer von Beginn an eine feine Klinge und bestimmten das Spiel über weite Strecken. Doch nach nur zehn Minuten setzte der SKA den ersten Nadelstich. Nach einem Einwurf von Hazim Duru wurde der Ball verlängert, ehe der bärenstarke Niklas Fuchs, der am Freitag am rechten Flügel Dampf machte, mit einem sehenswerten Fallrückzieher auf 1:0 stellte. In der Folge verzeichnete die Gästeelf von Coach Christoph Mamoser mehr Ballbesitz und wusste spielerisch durchaus zu gefallen, die Mondseer konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Zum einen fischte SKA-Schlussmann Hans Peter Berger einen gefährlichen Flachschuss aus dem Eck, und zum einen hatten die Gäse bei einem Lattenschuss Pech. Zudem agierten die Altheimer taktisch überaus geschickt und bereiteten der besten Defensive der Liga mit weiten Bällen immer wieder Schwierigkeiten. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wurde Michael Aigner im Mondseer Strafraum zu Fall gebracht - Dominik Daskiewicz verwandelte den fälligen Elfmeter zum 2:0-Pausenstand. 

Clevere Klochan-Elf legt drei Tore nach

Für den zweiten Durchgang hatte sich die Mamoser-Elf viel vorgenommen und spielte nach dem Anpfiff von Schiedsrichter Wolfsberger auch zielstrebig nach vorne, doch in Miunute 52 musste Union-Schlussmann Andreas Bachleitner zum dritten Mal an diesem Abend hinter sich greifen. Nach einer Freistoßflanke von Bence Pilisi konnte der Goalie den Ball nicht festhalten und Fuchs köpfte das Leder ins kurze Eck. Die Gäste steckten zwar nicht auf,  Mitte der zweiten Halbzeit kam es für die Mondseer aber knüppeldick. Nach einem Fehler im Spielaufbau der Gäste lief Pilisi allein auf den Union Kasten zu und ließ sich diese Chance nicht entgehen. 120 Sekunden später war Richard Tusori nach einem Aigner-Freistoß mit dem Kopf zur Stelle. Auch nach diesem Doppelschlag steckte die Mamoser-Elf den Kopf nicht in den Sand und blieb ihrer spielerischen Linie treu, aber selbst der Ehrentreffer wollte der Union nicht gelingen, mussten die Mondseer die Heimreise mit schwerem Gepäck antreten.

Thomas Klochan, Trainer SK Altheim:
"Wenn ein Spiel 5:0 endet, muss man von einem verdienten Sieg sprechen. Die Mondseer waren jedoch der erwartet starke Gegner, meine Mannschaft hat aber ungemein clever agiert und war zudem überaus effizient. Wir sind zwar noch nicht gerettet, mit sieben Punkten aus drei Spielen aber am richtigen Weg, zudem haben wir in diesem Zeitraum nur ein Gegentor kassiert".

 

Günter Schlenkrich

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung