SV SPORTASTIC Spittal verpflichtet Suvad Rovcanin als neuen Trainer

Der UEFA-A-Lizenz-Trainer und Ex-Bundesligaspieler Suvad Rovcanin ist seit 2019 Nachwuchsleiter des SV SPORTASTIC Spittal. Schon am Freitag wird er im Regionalliga Mitte-Spiel gegen Weiz auf der Trainerbank Platz nehmen, Assistenz-Trainer bleibt Arno Krall. Das gaben die Spittaler am Mittwochabend bekannt. 

Ehemaliger SVS-Kicker: Rovcanin übernimmt Spittal

Der neue Trainer des SV SPORTASTIC Spittal ist einer mit großer SVS-Vergangenheit: Suvad Rovcanin zählte in den 90er-Jahren als Mittelfeldmotor zu den Stützen des SVS in der zweiten Bundesliga. Zuletzt war er als Nachwuchsleiter des SV Spittal gemeinsam mit seinem Trainerteam für die großen Erfolge der Jugendmannschaften verantwortlich wie dem Meistertitel der U-17 oder auch dem Aufstieg der Juniors in die 1. Klasse, in der sie aktuell den 2. Tabellenplatz belegen. Rovcanin ist zudem im Besitz der UEFA-A-Lizenz, die für die Regionalliga notwendig ist. „Die besten Kandidaten findet man oft in den eigenen Reihen. Suvad Rovcanin überzeugt uns im Verein seit Jahren mit seinen fachlichen und menschlichen Qualitäten. Wir sind der Überzeugung, dass er als Trainer der Kampfmannschaft bestens geeignet ist“, sagt SV Spittal Obmann Gerald Gadnik.

spittal sv Fritz Unterköfler Wolfgang Oswald Suvad Rovcanin Arno Krall Gerald Gadnik 160921 sv spittal

Bild (v.l.n.r.): Tormanntrainer Fritz Unterköfler, Wolfgang Oswald (sportlicher Leiter), Trainer Suvad Rovcanin, Assistenztrainer Arno Krall, SVS-Obmann Gerald Gadnik

Obmann Gadnik: ''Werden alles geben um frischen Wind hinein zu bringen''

Nach der Trennung von Trainer Rudi Schönherr hatte der SVS mit mehreren Kandidaten Gespräche geführt. Gadnik: „Der SV Spittal zieht als Marke nach wie vor. Wir bekamen Bewerbungen aus ganz Österreich und aus Slowenien.“ Rovcanin selbst blickt der neuen Aufgabe mit großer Zuversicht und Motivation entgegen: „Ich kenne die Mannschaft, viele der jungen Spieler habe ich selbst trainiert. Rudi Schönherr hat als Trainer eine top Arbeit geleistet. Wir werden alles geben, um frischen Wind hinein zu bringen und auch die nötigen Plätze in der Tabelle gut zu machen.“ Neben seiner Tätigkeit als Nachwuchsleiter beim SV SPORTASTIC Spittal trainierte Rovcanin auch den SV Seeboden in der Unterliga West. Diese Funktion konnte er in Absprache mit den Verantwortlichen beim SV Seeboden nun vorzeitig beenden, den Seebodnern wird er bis zum Ende dieser Saison aber noch helfend zur Seite stehen.

Foto: SV Spittal

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!



Auto Günther Aktion
Aktuell im Ligaportal Shop
Der offizielle Ligaportal Vereinsshop
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook