Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga Mitte

Austria Klagenfurt: Ein Youngster und ein Rückkehrer im Anflug!

Der SK Austria Klagenfurt freut sich nach den Transfers von Marcel Probst vom DSC und Christian Deutschmann auf die Neuzugänge drei und vier. Wie die Austria auf ihrer Vereinsseite vermeldete, wurden zwei Probespieler nun fest verpflichtet - einer davon ist ein alter Bekannter. Bei den beiden Neuzugängen handelt es sich um Rückkehrer Vahid Muharemovic (22) und Valerii Timchenko (19). Darüber hinaus vermeldeten die Klagenfurter auch zwei Abgänge.

Ein ukrainischer Youngster und ein bosnischer Rückkehrer für Polanz

Ein gänzlich unbeschriebenes Blatt ist der Transfer des 19-jährigen Ukrainers Valerii Timchenko zu den Violetten. Der Youngster überzeugte die Austria-Verantwortlichen in den Testspielen und kommt als Student nach Österreich. Klagenfurt's Sektionsleiter Alfred Roth: "Wir sehen ihn als eine Art Zukunftsaktie. Er hat uns in den Testspielen absolut überzeugt und deshalb verpflichten wir ihn auch." Der Mittelfeld-Spieler kickte bisher für TSK Simferopol in Russland und soll nun die taktischen Möglichkeiten auf den Außenbahnen erhöhen. In den bisherigen Testkicks konnte Timchenko besonders mit seiner Schnelligkeit aufzeigen. Der zweite Transfer ist im Gegensatz zu Timchenko kein Unbekannter: Vahid Muharemovic kommt vom ASV Klagenfurt und hat eine Vergangenheit bei den Austrianern. Von 2011 bis 2013 trug "Bujko" das violette Dress und debütierte mit 15 Jahren und 278 Tagen als zweitjüngster Spieler in der Klagenfurter Historie in der Regionalliga Mitte. Im Jahr 2016 stand ein Wechsel von Muharemovic zum damaligen Champions League-Teilnehmer FK Rostov im Raum, "Bujko" kam in diversen Testspielen zum Einsatz und nahm auch am Trainingslager der Russen teil. Doch letzten Endes platzte der Wechsel und Muharemovic blieb beim Annachbichler SV. Nun unternimmt der gebürtige Bosnier, dem großes Talent nachgesagt wird, einen zwei Anlauf sich bei der Austria durchzusetzen. "Bujko" zählte in der Hinserie zu den Stammspielern beim Zwölften der Kärtner Liga und absolvierte in knapp 4,5 Jahren über 100 Spiele für den ASV. Für die Violetten absolvierte der zentrale Mittelfeldspieler in 3 Saisons 19 Spiele und erzielte dabei 2 Tore.

FranzPolanzKlagenfurt Bildgröße ändern

Foto: Polanz und co. kommen mit der Kaderplanung für's Frühjahr langsam aber sicher voran.

Die Kroatien-Connection verlässt die Austria

Den Verein verlassen wiederum werden Josip Filpovic (21) und Filip Petanjek (23). Die beiden Kroaten zieht es mutmaßlich nach Slowenien. Innenverteidiger-Hüne Petanjek kam erst im Sommer vom SV Grieskirchen und sucht nach nur 7 Einsätzen in der Hinrunde nun eine neue Herausforderung. Auch sein Landsmann Filipovic konnte sich keinen Stammplatz erkämpfen: Der Abwehrspieler kam vor einem Jahr vom RNK Split nach Kärnten und absolvierte im gesamten Jahr 2017 saisonübergreifend 24 Spiele. Ob hiermit die Transferaktivitäten der Austria abgeschlossen ist, sei vorerst noch dahingestellt. Eines ist jedoch sicher: Die Austria will den Aufstieg und holt sich nun auch tatkräftiges Spielermaterial, um dieses Ziel zu erreichen.

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook