Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Tipico Bundesliga 16/17: Vorschau Runde 21

Es geht wieder los! Am kommenden Wochenende startet die Tipico Bundesliga in die Frühjahrsmeisterschaft 2017. Zum Auftakt der 21. Runde gastiert der Winterkönig SCR Altach bei der Admira. Die Samstagabend-Partien Salzburg-St. Pölten, WAC-Ried und Mattersburg-Sturm versprechen viel Spannung und hoffentlich einige Tore. Der absolute Kracher steigt am Sonntag im Ernst-Happel-Stadion, wenn die Austria zum 320. Mal auf den Grün-Weißen Erzrivalen Rapid trifft.

 

Sa, 11.02.2017, 16:00 Uhr

FC Admira Wacker Mödling - SC Cashpoint Rheindorf Altach

Live-Ticker

FC Admira Wacker Mödling SC Cashpoint Rheindorf Altach

Das Auftaktspiel der Frühjahrsmeisterschaft findet am Samstag um 16 Uhr zwischen der Admira und dem Winterkönig SCR Altach statt. Beide Teams starten mit einem neuen Chefcoach in das Frühjahr der Tipico Bundesliga. Während die Admira mit Damir Buric einen Kroaten verpflichtet hat, holten die Vorarlberger Martin Scherb, einen Österreicher an Bord. In den bisherigen Saisonduellen hatte der Tabellenführer aus Altach die Nase vorne (2:1, 2:0). Während sich die Niederösterreicher am Transfermarkt nicht aktiv beteiligt haben, mussten die Vorarlberger einen wichtigen Spieler ziehen lassen. Mit Dimitri Oberlin haben die Altacher ihren besten Torschützen verloren (9 Treffer in 20 Spielen).

Sa, 11.02.2017, 18:30 Uhr

FC Red Bull Salzburg - SKN St. Pölten

Live-Ticker

FC Red Bull Salzburg SKN St. Pölten

Der Meister trifft am Samstag um 18:30 Uhr auf den „Transferkönig“ und Aufsteiger SKN St. Pölten. Die Roten Bullen absolvierten eine gute Vorbereitung und kassierten in 4 Testspielen keine einzige Niederlage. Oscar Garcia meinte zuletzt, dass seine Mannschaft gut vorbereitet sei und im Frühjahr angreifen möchte. Bei den Niederösterreichern ging es in der Winterpause rund: 6 Neuzugänge – 7 Abgänge. Der Kader ist jedoch mit 4 linken Flügeln sehr ungleich besetzt. In den bisherigen Saisonduellen ließen die Mozartstädter nichts anbrennen und setzten sich 2:0 im ersten und 5:1 im zweiten Aufeinandertreffen durch.

Sa, 11.02.2017, 18:30 Uhr

RZ Pellets WAC - SV Guntamatic Ried

Live-Ticker

RZ Pellets WAC SV Guntamatic Ried

Im Lavanttal kommt es am Samstagabend zum Aufeinandertreffen zwischen dem Wolfsberger AC und der SV Guntamatic Ried. Während die Rieder weder Zu- noch Abgänge zu verzeichnen haben, verstärkten sich die Kärntner punktuell. Mit Dever Orgill und Issiaka Ouedraogo kamen zwei Stürmer neu dazu. Mario Leitgeb soll im Mittelfeld die Fäden ziehen. Die Entlassung von Sportdirektor Stefan Reiter wird den Riedern nicht unbedingt in der Vorbereitung auf das Spiel gegen den WAC geholfen haben. Hinzu kommt, dass die Rieder in den bisherigen Saisonduellen gegen die Kärntner bisher punkt- und torlos sind (0:1, 0:1).

Sa, 11.02.2017, 18:30 Uhr

SV Mattersburg - SK Sturm Graz

Live-Ticker

SV Mattersburg SK Sturm Graz

Mattersburg gegen Sturm - Eine hoch interessante Partie erwartet uns am Samstag um 18:30 Uhr im Pappelstadion. Beide Mannschaften werden mit einer veränderten Startelf in die Partie gehen. Die Burgenländer könnten bereits mit dem Major, Stefan Maierhofer, beginnen. Mit David Atanga und Cesar Ortiz haben sich die Burgenländer sowohl in der Offensive, als auch in der Defensive verstärkt. Die Grazer haben den Abgang von Spielmacher Uros Matic mit dem Norweger Martin Ovenstad kompensiert. Er könnte genauso wie die anderen Neuzugänge Atik und Chabbi in der Startelf stehen. Die Grazer freuten sich im ersten Saisonduell über einen 2:0-Auswärtssieg, mussten allerdings im zweiten Duell in allerletzter Sekunde den 2:2-Ausgleichstreffer hinnehmen. Die Zukunft von Franco Foda könnte bereits vor dem Gastspiel in Mattersburg geklärt werden.

So, 12.02.2017, 16:30 Uhr

FK Austria Wien - SK Rapid Wien

Live-Ticker

FK Austria Wien SK Rapid Wien

It´s Derbytime in Wien: Die Austria trifft am Sonntag zum 320. Mal auf den Grün-Weißen Erzrivalen Rapid. Erstaunlich wenig hat sich bei beiden Klubs in der Transferphase getan. Die Austria verpflichtete mit Pejic einen Perspektivspieler und hat mit Windbichler und Stronati zwei Innenverteidiger abgegeben. Rapid gab mit Gartler und Entrup zwei junge Spieler ab. Beide Teams absolvierten eine gute Vorbereitung und freuen sich auf das Derby. Das erste Saison-Derby konnten die Hütteldorfer klar mit 4:1 gewinnen. Im zweiten Derby setzte sich die Austria mit 2:0 durch. Schöne Aktion der Wiener Austria: Die Violetten sammeln beim 320. Wiener Derby Spenden für die finanziell schwachen Wiener-Traditionsklubs First Vienna FC und Wiener Sportklub.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus