Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorschau

Tipico Bundesliga 17/18: Vorschau Runde 23

Am kommenden Wochenende steht die 23. Runde der Tipico Bundesliga auf dem Programm und wir dürfen uns wieder auf spannende und hoffentlich torreiche Spiele freuen. Das Spitzenspiel der Runde steigt bereits am Samstagnachmittag in Wien-Hütteldorf, wenn der Tabellendritte Rapid den Zweiten Sturm empfängt. Im Anschluss daran gastiert die kriselnde Austria beim SV Mattersburg, der im Frühjahr noch ohne Punktverlust ist. Außerdem bekommt es der zuletzt siegreiche WAC zuhause mit der Admira zu tun und der starke Aufsteiger LASK hat den SCR Altach zu Gast. Abgeschlossen wird die 23. Runde mit dem auf dem Papier ungleichen Duell zwischen Tabellenführung Red Bull Salzburg und dem Tabellenletzten St. Pölten. 

 

Sa, 17.02.2018, 16:00 Uhr

SK Rapid Wien - SK Sturm Graz

Live-Ticker

SK Rapid Wien SK Sturm Graz

Derzeit läuft es sportlich sowohl bei Rapid als auch bei Sturm alles andere als wunschgemäß. Während die Grün-Weißen in den ersten beiden Frühjahrsrunden zumindest einen Punkt holen konnten, stehen die Grazer unter Neo-Coach Heiko Vogel noch ohne Punktgewinn da. Sturms neuer Trainer wirkte nach der katastrophalen Leistung seiner Mannschaft gegen den WAC ratlos und suchte die Schuld bei sich selbst: „Es gibt nur einen, der die Verantwortung trägt und das bin ich“, so der Deutsche gegenüber Sky. Am kommenden Samstag treffen die beiden schwächelnden Großklubs zum Auftakt der 23. Bundesliga-Runde im Hütteldorfer Allianz-Stadion aufeinander. Für beide Teams eine richtungsweisende Partie: Rapid könnte mit einem Sieg den Abstand zum Tabellenzweiten Sturm auf sechs Zähler reduzieren. Mit einer Niederlage hätte man sich wohl endgültig aus dem Rennen um Platz zwei verabschiedet. Sturm benötigt dringend einen Dreier um den Sichtkontakt zu Tabellenführer Salzburg nicht komplett zu verlieren.

Sa, 17.02.2018, 18:30 Uhr

SV Mattersburg - FK Austria Wien

Live-Ticker

SV Mattersburg FK Austria Wien

„Ich habe die ganze Woche angesprochen, dass wir gegen den LASK höllisch aufpassen müssen. Anscheinend hat das keiner so richtig kapiert“, schimpfte Austria-Trainer Thorsten Fink nach der 1:3-Heimpleite gegen den LASK. Fink, dessen Mannschaft gegen taktisch clever agierende Linzer chancenlos war, richtete den Fokus sofort auf das Auswärtsspiel am kommenden Samstagabend gegen Mattersburg. Die Burgenländer verbuchten wie schon im vergangenen Jahr einen idealen Start in die Frühjahrssaison der Bundesliga. Auf den 1:0-Heimsieg über Sturm folgte am vergangenen Wochenende ein fulminanter 3:0-Auswärtssieg gegen den Letzten St. Pölten. Matchwinner war die Red-Bull-Leihgabe Smail Prevljak mit zwei Toren und einem Assist. „Wir können jetzt auf die Europacupplätze schauen“, meinte der selbstbewusste Bosnier gegenüber Sky. Aufgrund des sensationellen Starts liegen die Burgenländer derzeit auf dem siebenten Tabellenrang, punktgleich mit den sechstplatzierten Veilchen. Bilanz: Die bisherigen zwei Aufeinandertreffen in dieser Saison endeten jeweils mit einem 3:1-Auswärtssieg.

Sa, 17.02.2018, 18:30 Uhr

RZ Pellets WAC - FC Flyeralarm Admira

Live-Ticker

RZ Pellets WAC FC Flyeralarm Admira

Für den WAC sind am vergangenen Samstag gleich zwei Unserien zu Ende gegangen: Der 1:0-Auswärtssieg gegen erschreckend schwache Grazer bedeutete den ersten Ligaerfolg in der Fremde seit dem 30. November 2016. Außerdem bejubelte der WAC den ersten Dreipunkter seit dem 26. August 2017. „Der Sieg tut sehr gut. Wir haben gesagt, dass 2018 für uns ein Neustart ist: wir wollen punkten und uns anders präsentieren als im Herbst“, erklärte Heimo Pfeifenberger gegenüber Sky. Am Samstagabend treffen die Mannen des gebürtigen Salzburgers auf die junge Truppe des gebürtigen Wieners Ernst Baumeister. Trotz der vielen Ausfälle präsentierte sich die Admira in den ersten zwei Frühjahrsrunden stark. Auf die bittere Last-Minute-Niederlage gegen Salzburg folgte ein glücklicher Last-Minute-Sieg gegen Rapid – das nennt man wohl ausgleichende Gerechtigkeit. In der aktuellen Saison konnte die Admira aber noch kein Spiel gegen den WAC gewinnen. Auf eine 0:2-Niederlage zu Saisonbeginn folgte ein torloses Remis in der Südstadt.

Sa, 17.02.2018, 18:30 Uhr

LASK - SC Cashpoint Rheindorf Altach

Live-Ticker

LASK SC Cashpoint Rheindorf Altach

Zwei Spiele, zwei Siege: Besser hätte die Frühjahrssaison für den LASK nicht beginnen können. Mit dem überzeugenden und hochverdienten 3:1-Auswärtssieg gegen die Wiener Austria haben sich die Linzer einen Sechs-Punkte-Polster auf die Veilchen erarbeitet. Big-Points im Kampf um die Europacup-Plätze. Einen weiteren Schritt Richtung internationales Geschäft können die Athletiker beim Heimspiel am kommenden Samstagabend gegen Altach setzen. Die Vorarlberger wurden am vergangenen Wochenende für eine ansprechende Leistung gegen Meister Salzburg nicht belohnt und mussten sich am Ende mit 0:1 geschlagen geben. In der aktuellen Saison ist der LASK gegen Altach noch ohne Niederlage: Auf das torlose Remis im August folgte ein fulminanter 4:2-Auswärtssieg der Oberösterreicher im November.

So, 18.02.2018, 16:30 Uhr

FC Red Bull Salzburg - SKN St. Pölten

Live-Ticker

FC Red Bull Salzburg SKN St. Pölten

Zum Abschluss der dritten Frühjahrsrunde trifft Tabellenführer Red Bull Salzburg zuhause auf den abgeschlagenen Tabellenletzten SKN St. Pölten. Dass die Rollen in diesem ungleichen Duell klar verteilt sind, das liegt auf der Hand. Die Salzburger konnten sich bereits in der ersten Frühjahrsrunde die Tabellenführung zurückholen und den Vorsprung auf den schwächelnden Verfolger Sturm mittlerweile auf fünf Zähler ausbauen. St. Pölten hingegen kann sich nach dem völlig verpatzten Frühjahrsstart bereits auf die Relegation vorbereiten. Der Rückstand auf den Neunten WAC beträgt bereits satte 13 Zähler. Die Statistik der letzten Duelle spricht eine klare Sprache: Salzburg hat seit dem Aufstieg der St. Pöltner alle Spiele gegen die Niederösterreicher gewinne können. Tordifferenz: 19:4.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus