Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga Mitte

SC Weiz: Mit der Entwicklung zufrieden, mit den Ergebnissen nicht!

Beim SC ELIN Weiz geht man im kommenden Juli bereits in die fünfte Regionalliga Mitte Saison - wenn es nach den Verantwortlichen geht soll 2018/19 eine deutlich bessere Platzierung als der 13. Tabellenplatz in der vergangenen Saison her. Dabei helfen soll der eine oder andere Neuzugang, besonders im Sturm und in der Innenverteidigung wollen die Weizer nachrüsten. Ligaportal hat mit Sandro Derler, sportlicher Leiter beim SC Weiz, über die vergangene und die kommende Saison und die WM gesprochen.

Neuzugänge: Ein Innenverteidiger und ein Stürmer sollen kommen!

32 Punkte aus 30 Spielen mit 8 Siegen, 8 Unentschieden und 14 Niederlagen - mit den nackten Zahlen der Spielzeit 17/18 ist man bei den Weizern nicht wirklich zufrieden, wie Derler bestätigt: "Wir haben uns nicht so glücklich bei unseren Torabschlüssen angestellt und auch unglückliche Tore bekommen. Mit dem Tabellenplatz sind wir nicht zufrieden." Doch abseits der Punkteausbeute aufgrund unnötiger Gegentreffer und einer ineffizienten Chancenverwertung bleibt auch ein positives Fazit: "Wie die Mannschaft sich entwickelt und gespielt hat, damit sind wir zufrieden. Wir haben es geschafft, junge Spieler einzubauen, mit so einer jungen Mannschaft fehlt es halt an Erfahrung." Dieser Mangel soll eventuell durch personelle Verstärkungen behoben werden, so Derler: "In Sachen Transfers ist noch nichts spruchreif. Wir suchen eher einen erfahrenen Spieler, da wir selber ja viele junge Spieler haben. Er muss ins Team passen und auch eine Vorbildfunktion erfüllen." Konkreten Handlungsbedarf sehen die Weizer im Sturm und in der Innenverteidigung, denn wie Derler bestätigt, werden die beiden Defensivmänner Florin Schmidt und Mario Tadic den Verein verlassen. Beide zählten in der abgelaufenen Saison zum Stammpersonal der Truppe von Neu-Coach Hödl.

Sportlicher Leiter Derler: "Ich glaube, dass Brasilien den Titel holt"

Um fit in die Herbstsaison zu starten erwartet die Weizer eine ganze Reihe von attraktiven Testspielgegnern - eine Sommer-Trainingslager ist indes nicht geplant: "Am kommenden Montag haben wir unseren Trainingsstart. Am ersten Wochenende haben wir dann ein Turnier mit dem WAC, dem TSV Hartberg und Kapfenberg." Darüber hinaus testet die Hödl-Elf wie schon im vergangenen Jahr gegen den ehemaligen Champions League-Teilnehmer NK Maribor. Zum Trainingsstart kann Neu-Coach Hödl aus dem Vollen schöpfen: Mit Ausnahme von Durlacher (Hochzeit) sind alle Mann fit und bereit für die ersten Trainingseinheiten. Dort wird man eventuell auch den einen oder anderen Testspieler sehen. Als Fußballfachmann verfolgt auch Derler die Weltmeisterschaft in Russland und hat einen brandheißen Tipp: "Ich glaube, dass Brasilien den Titel holt. Das ist eine sehr kompakte Mannschaft und sie haben vorne hervorragende Spieler." Ob Derler diesen Satz in den nächsten Monate auch über sein eigenes Team sagen kann, wird sich noch zeigen. Fakt ist: Die Weizer haben den nötigen Ehrgeiz, es besser zu machen als in der Vergangenheit.

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook