Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Aufsteiger Vöcklamarkt setzt gegen die Klagenfurter ein erstes Ausrufezeichen! [Video]

Am ersten Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen des Aufsteigers UVB Vöcklamarkt mit SK Austria Klagenfurt. Und dabei kommt es nach einer Partie soweit auf Augenhöhe, zu einer schlussendlich leistungsgerechten Punkteteilung. Der Aufsteiger verstand es dabei bestens, sich in der Offensive desöfteren erfolgreich in Szene zu setzen. Das könnte wahrlich eine Truppe sein, die sich zur absoluten Bereicherung der Liga heranmausern könnte. Auf deren Kunstrasen hängen die Trauben bzw. Punkte sehr hoch, das musste dann auch die Klagenfurter Austria wohl oder übel zur Kenntnis nehmen. Demnach darf man nun sehr darauf gespannt sein, wie weit sich die Dinge entwickeln werden bzw. in welche Richtung es für die Oberösterreicher bzw. die Kärntner dann gehen wird.

 

Die Besucher erleben eine sehr kurzweilige Partie 

Nach dem Abstieg im Jahr 2015 gibt die Mannschaft aus dem Hausruckviertel ein Comeback in der Regionalliga. Und dabei wollte man gleich einmal ein Ausrufezeichen setzen. Wenngleich die Klagenfurter Austria zuletzt im Cup gegen Bundesligist St. Pölten ordentlich überraschen konnte und demnach die Heimreise auch mit einem Punktezuwachs antreten wollte. Und der Liganeuling beginnt diese Begegnung dann gleich sehr resolut, Mattia Olivotto stellt Gästekeeper Zan Pelko schon nach wenigen Augenblicken auf den Prüfstand. In der 9. Minute macht es dann Lukas Leitner entschieden besser, er bringt die Oberösterreicher frühzeitig mit 1:0 in Front. Aber die Klagenfurter tangiert das dann sehr wenig, denn nur sechs Minuten später steht dann ein 1:1 auf der Anzeigetafel. Nach einem weiten Torabschlag wird Neuzugang Tadej Zagar-Knez (SAK Klagenfurt) sträflich vernachlässigt, der dann den Ausgleich markiert. Auch in weiterer Folge wird die Begegnung dann sehr intensiv geführt, beiderseits ist der Fokus unmissverständlich auf den Endzweck ausgerichtet. 31. Minute: Mit Thomas Hirschhofer trifft dann der nächste Neue (FAC Wien) im Dress der Kärntner - aus 18 Metern Entfernung trifft er überlegt zum 1:2. Aber Vöcklamarkt bleibt dem eingeschlagenen Weg treu und ist weiter emsig bemüht für Torgefahr zu sorgen - aber die Violetten bringen die Führung dann in die Halbzeitpause.

A24W0354-1 Bildgröße ändern

Oliver Holzinger und Klagenfurt-Kapitän Sandro Zakany lieferten sich so einige kompromislose Zweikämpfe.

Tor 2:2 Vöcklamarkt 67. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Nach der Flutlichtpanne gelingt es dem Aufsteiger auszugleichen

Aufgrund des offenen Spielverlaufs im ersten Durchgang, durfte man auch jetzt noch jede Option ins Auge fassen, was der Begegnung klarerweise weiterhin enorm viel Spannung verleiht. Der Aufsteiger zeigt sich gleich zu Beginn schon wieder gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse, demzufolge ist man vollends gewillt, das Ligacomeback zumindest mit einem Punktegewinn zu bestreiten. Was die Klagenfurter, die dazuzählen zu den heißen Aufstiegsaspiranten, naturgemäß verhindern wollen. Was den Polanz-Schützlingen dann auch weitgehenst bestens von der Hand, wenngleich aber doch Vöcklamarkt ganz klar das Zepter in der Hand hat. Nach einer gespielten Stunde fällt dann das  Flutlichts aus, nach einer knapp halbstündigen Unterbrechung geht dann aber den Hausherren ein Licht auf. 67. Minute: Eine weite Vorlage kann Alexander Fröschl entsprechend am zu weit vor dem Tor postierten Klagenfurter Schlussmann zum 2:2 versenken. Bei dieser Punkteteilung sollte es dann letztlich auch bleiben, ein Ergebnis das auch soweit dem Spielverlauf entspricht. In der nächsten Runde gastiert Vöcklamarkt am Freitag, 28. Juli um 19:00 Uhr in Weiz. Die Klagenfurter müssen erneut in der Fremde ran, am Samstag, 29. Juli um 19:00 Uhr erfolgt dabei der Anpfiff in Lafnitz.

A24W0117-1 Bildgröße ändern

Auch "im ersten Stock" lieferten sich beide Teams einen Kampf soweit auf Augenhöhe ab.

 

UVB VÖCKLAMARKT - AUSTRIA KLAGENFURT 2:2 (1:2)

Black Crevice-Stadion, 500 Zuseher, SR: Andre Wiedner

Torfolge: 1:0 (9. Leitner), 1:1 (15. Zagar-Knez), 1:2 (31. Hirschhofer), 2:2 (67. Fröschl)

Stimmen zum Spiel:

Jürgen Schatas, Trainer Vöcklamarkt:

"Diesen einen Punkt zum Einstand nehmen wir natürlich gerne mit. Das Spiel war über weite Strecke auf einem sehr gutem Niveau, demnach sind auch die Zuseher soweit auf ihre Kosten gekommen. Bei den zwei Alutreffern von Zakany stand uns freilich auch das nötige Glück zur Seite. Unser Ziel ist es, dass wir uns im gesicherten Tabellen-Mittelfeld etablieren können."

Franz Polanz, Trainer Austria Klagenfurt:

"Das Spiel auf Kunstrasen gegen einen euphorischen bzw. robusten Aufsteiger war nach der kräfteraubenden Cuppartie gegen St. Pölten keine leichte Aufgabe. Aber in Summe gesehen geht das Remis dann schon in Ordnung, wenngleich wir die Topchance auf das 1:3 leider ungenützt ließen."

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

Bilder: Helmut Klein

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus