Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Aufsteigerduell - Bad Gleichenberg ballert sich in Wolfsberg auf den 5. Tabellenplatz!

Am 9. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen der RZ Pellets WAC Amateure mit dem TUS Bad Gleichenberg. Und dabei verzeichneten die Steirer ein deutliches spielerisches Übergewicht. Trotz vieler Gelegenheiten fand das Leder dabei im ersten Spielabschnitt aber nicht den Weg ins WAC-Tor. Zu allem Überdruss gingen die Lavanttaler dann auch noch in Führung - nach einem Bad Gleichenberger Eigentor. Nach dem Seitenwechsel hatte es dann den Anschein, das Spiel wäre nun offener. Aber weit gefehlt - denn nach einer gespielten Stunde sprechen die Gäste tacheles. So kommt es dann, dass die Steirer noch dreimal in des Gegners Tor treffen. Der Lohn dafür ist nun der fünfte Tabellenplatz, aufgrund der letzten starken Darbietungen auch so etwas von verdient.

 

Die Gäste lassen eine Unzahl guter Torchancen ungenützt

Vom Leistungspotenzial her betrachtet, treffen da zwei Teams vollends auf Augenhöhe aufeinander. Aufgrunddessen ist es durchaus vorstellbar, dass die Tagesverfassung eine entscheidende Rolle spielen wird. Hinzu kommt auch, dass beide Teams immer wieder für Überraschungen gut sind. Und bei diesem Aufsteigerduell verzeichnen die Gäste dann den wesentlich vielsagenderen Beginn. David Otter knallt bereits in der zweiten Minute das Letter an das Lattenkreuz. Kurz darauf vernebelt Leonhard Kaufmann eine tolle Gelegenheit. Als dann auch Christian Degen eine vielsagende Möglichkeit für die Steirer ungenützt lässt, scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, wann dieses erste Tor fällt. Und es kommt dann zu diesem, Bad Gleichenberg trifft dabei in der Person von Martin Hölbling aber unglücklich ins eigene Tor - 1:0 in der 22. Minute. Die Gäste bleiben daraufhin auch am Drücker, das Runde will aber trotz bester Möglichkeiten, den Weg nicht über die Wolfsberger Torlinie finden. So schaffen es die Tatschl-Mannen dann auch, diesen glücklichen Eintorevorsprung über die ersten 45 Minuten zu bringen - Halbzeitstand 1:0.

PhilippWendlerGleichenberg Bildgröße ändern

Philipp Wendler markierte in Wolfsberg zwei Treffer für Bad Gleichenberg, die nun am starken fünften Tabellenplatz rangieren.

 

Die Wolfsberger geraten nach einer Stunde ordentlich unter die Räder

Im zweiten Durchgang gehen die Hausherren dann doch um einiges couragierter zuwerke. So ist man gleich nach Wiederbeginn ganz knapp dran am zweiten Tor, der Ball klatscht aber auf Aluminium. Aber auch die Kaufmann-Schützlinge haben dann nichts von ihrer Gefährlichkeit in den ersten 45 Minuten eingebüßt. Michael Krenn hat den möglichen Ausgleich vor den Beinen, scheitert aber an WAC-Keeper Marko Soldo. In weiterer Folge begegnet man sich dann weitgehenst auf Augenhöhe. Jetzt erscheint hüben wie drüben, zu jeder Zeit, ein Tor als möglich. So sollte es dann auch sein, wenngleich die Treffer jetzt ausschließlich nur mehr aufseiten des Liganeulings aus der Steiermark fallen. Philipp Wendler eröffnet in der 68. Minute das "Bad Gleichenberger Bestschießen" - er zeichnet für das 1:1 verantwortlich. Derselbe Spiele Spieler steht dann in der 76. Minute erneut im Mittelpunkt des Geschehens - neuer Spielstand demnach 1:2. In der 79. Minute ist es dann Jürgen Trummer, der sich auch noch in die Schützenliste eintragen kann - Spielendstand 1:3. In der nächsten Runde gastieren die Wolfsberger am Freitag, 15. September, mit Spielbeginn um 19:00 Uhr, in St. Florian. Bad Gleichenberg besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen den FC Gleisdorf.

 

WAC AMATEURE - BAD GLEICHENBERG 1:3 (1:0)

Lavantal-Arena, 150 Zuseher, SR: Lino Heiduck

Torfolge: 1:0 (22. Hölbling/ET), 1:1 (68. Wendler), 1:2 (76. Wendler), 1:3 (79. Trummer)

Stimme zum Spiel:

Johann Hochleitner, Sektionsleiter Bad Gleichenberg:

"Wir verzeichneten ein deutliches Chancenplus bzw. geht der Auswärtssieg aufgrund der gegebenen Spielanteile auch vollauf in Ordnung. Der fünfte Platz ist natürlich hocherfreulich, wenngleich das Ganze aber nur eine Bestandsaufnahme darstellt."

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus