Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Lupenreiner Hattrick - Der "Jungblackie" Fabian Schubert erlegt die Weizer im Alleingang!

Am 10. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen der SK Puntigamer Sturm Graz Amateure mit dem SC ELIN Weiz. Und dabei hatte es zu Beginn der Partie voll und ganz den Anschein, die Weizer könnten dem Leader das Wasser reichen. Es gelang dann sogar die rasche 0:1-Führung, in Summe gesehen war das dann aber doch um einiges zu wenig, um dem Leader auch wirklich dagegen zu halten. Es ist doch sehr beachtlich, wie geschlossen sich die Sturm Amateure, Woche für Woche präsentieren. 27 Punkte von 30 möglichen auf die Habenseite zu bringen, ist doch ein Zeugnis dafür, dass mit den Grazer Nachwuchshoffnungen, was die Titelvergabe anbelangt, mit Sicherheit gerechnet werden muss. Anders da die Sachlage bei den Weizern, die danach trachten müssen, nicht vom Letzten St. Florian noch bedrängt zu werden.

 

Weiz gelingt es den Leader zu fordern

Beim Duell des Tabellenführers mit dem Drittvorletzten gilt die Standfest-Truppe als der glasklare Favorit. Denn während es die „Jungblackies“ bereits auf acht Saisonsiege gebracht haben, schafften die Weizer bislang lediglich nur zwei derselben. Und die Grazer sind es dann auch, die vom Start weg bemüht sind, entsprechend die Taktzahl vorzugeben. Aber mit der ersten Torchance der Oststeirer, steht es dann 0:1, Lukas Gabbichler kann sich dabei in der fünften Spielminute als Torschütze feiern lassen. Dieser Treffer verleiht den Friesenbichler-Schützlingen dann aber doch den nötigen Rückhalt bzw. kann man den Grazern nun vollends Parole bieten. Aber in der 21. Minute gelingt es dem Gastgeber dann den Rückstand zu egalisieren, Sebastian Mann befördert das Runde dabei zum 1:1 über die Torlinie. Routinier Martin Ehrenreich zimmert dann einen Elfmeter noch über das Weizer Gehäuse, so geht es dann auch mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. 

TobiasSchützenauerSturmAm Bildgröße ändern

Tobias Schützenauer & Kollegen verbuchten im sechsten Heimspiel den ebensovielten vollen Erfolg.

 

Fabian Schubert schnürt den Dreierpack

Nach dem Seitenwechsel untermauern die Youngsters des SK Sturm Graz dann, warum man so weit oben in der Tabelle steht. So nimmt man das Heft gleich nach Wiederbeginn in die Hand und agiert zielstrebig in Richtung Weizer Tor. In der 65. Minute markiert dann Fabian Schubert gegen zehn Weizer (Christoph Gruber sieht in der 57. Minute die gelb/rote Karte), die erstmalige Grazer Führung in dieser Begegnung. Quasi als Absicherung legt der Tabellenführer dann in der 74. Minute noch ein Tor drauf, zum zweiten Mal kann sich dabei Fabian Schubert als Torschütze feiern lassen. Damit aber noch nicht genug, so verzeichnet der umtriebige 21-jährige Angreifer dann in der Nachspielzeit noch einen lupenreinen Hattrick - Spielendstand 4:1.In der nächsten Runde gastieren die Grazer am Freitag, 22. September, um 19:00 Uhr in Allerheiligen. Zur selben Zeit besitzen die Weizer das Heimrecht gegen Deutschlandsberg.

 

SK STURM GRAZ AMATEURE - SC WEIZ 4:1 (1:1)

Trainingszentrum Messendorf, 300 Zuseher, SR: Bernd Eigler

Torfolge: 0:1 (5. Gabbichler), 1:1 (21. Mann), 2:1 (65. Schubert), 3:1 (74. Schubert), 4:1 (92. Schubert)

Stimme zum Spiel:

Robert Jerovsek, Sektionsleiter Sturm Amateure:

"Die Mannschaft präsentierte sich auch diesmal in einer vollends gefestigten Verfassung. So steckte man das 0:1 schier spielend weg und man belohnte sich dann auch für den unentwegten Angriffsfußball."

zum Regionalliga-Mitte LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

ligaportal.at

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus