Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kuriose Schlussminuten der Partie Hohenems gegen TSV St. Johann

2:2 endet das Duell der 27. Runde der Regionalliga West zwischen dem World-of-Jobs Vfb Hohenems und dem TSV McDonald's St. Johann. Längere Phasen der Partie könnte man in die Kategorie Sommerkick einordnen, die Schlussminuten waren aber bemerkenswert.

 

Hohenems gibt Dreier aus der Hand

Peter Jakubec, Trainer World-of-Jobs VfB Hohenems: „Wir sind sehr gut in die Partie gestartet. Aus einem direkt verwandelten Freistoß von Adrian Klammer sind wir in der 19. Minute nicht unverdient in Führung gegangen. In Folge konnten wir aber nicht nachlegen. St. Johann erkämpfte sich ein Übergewicht puncto Spielanteile, hatte aber keine konkrete Möglichkeiten auf einen Torerfolg. Es war dann ein Spiel, dass man durchaus als Sommerkick bezeichnen könnte. In der 25. Minute gelang Armin Gruber für St. Johann der Ausgleich zum 1:1. In Hälfte zwei ist das Spiel so dahingeplätschert und alle haben eigentlich mit einem 1:1 am Ende schon fix gerechnet. In der 90. Minute dann ein Konter von meiner Mannschaft und Jan Stefanon trifft zum 2:1. In der Nachspielzeit das 2:2 durch Marco Grüll. Man könnte es als unglücklich bezeichnen, aber ich denke wir haben uns nicht drei Punkte verdient und St. Johann hat sich einen Punkt verdient. Bin aber nicht unzufrieden, immerhin mussten wir heute vier Stammspieler vorgeben.“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus