Die Ergebnisse des Testspielfreitags

Am gestrigen Freitag standen für die Mannschaften der Regionalliga Mitte wieder einige Testspiele auf dem Programm. Wir haben die Matches wie gewohnt kurz und knackig für euch zusammengefasst:

 

Hartberg verliert gegen Kapfenberg

Der TSV Prolactal Hartberg hatte sich mit dem KSV 1919 (Sky Go Erste Liga) wahrlich keinen leichten Gegner für das zweite Testspiel ausgesucht. Trotzdem ging man gegen den höherklassigen Verein durch Goalgetter Dario Tadic bereits in der dritten Minute in Führung. Diese konnte man dann auch bis zur Halbzeitpause verteidigen. Im zweiten Durchgang konnten die Kapfenberger dann aber ihre Klasse unter Beweis stellen und setzten sich schlussendlich doch noch knapp durch. Nach dem Ausgleichstreffer von Jorge Elias Dos Santos (51.) sorgte Florian Flecker in der 71. Spielminute mit seinem Treffer für den 2:1 Sieg des KSV.

Am kommenden Freitag steht für den TSV das nächste Testspiel am Kalender. Gegen des SV Eberau aus der Burgenlandliga werden dann die Hartberger die Favoritenrolle inne haben. 

 

Kalsdorf remisiert gegen Liezen

Im dritten Testspiel erreichte der SC Copacabana Kalsdorf das dritte mögliche Ergebnis. Nach der Auftaktniederlage gegen Voitsberg (1:3) und dem Sieg gegen den St. Anna (6:1), trennte sich die Mannschaft von Michael Zisser am heutigen Abend mit 2:2 vom Landesligisten SC Liezen. In der 16. Minute sorgte Alexander Neuper für die Führung des Underdogs. Diese konnte man dann auch bis zur zweiten Halbzeit halten. Dann zeigte der Regionalligist seine Klasse und drehte durch Tore von Luca Tauschmann (54.) und Topstürmer Andreas Fischer (64.) innerhalb von zehn Minuten die Partie. Doch Liezen hatte die perfekte Antwort parat. Nur vier Minuten nach der Kalsdorfer Führung glich Domenic Klefz (68.) für den Landesligist aus. Und es sollte beim Stand von 2:2 bleiben.

Bereits am Dienstag testen die Kalsdorfer gegen den nächsten Landesligist aus der Steiermark - diesmal steht der SC Fürstenfeld auf dem Programm.

 

Jungblackies mit deutlichem Sieg

Die jungen Kicker der SK Sturm Graz Amateure konnten am gestrigen Abend einen klaren Sieg gegen den SV Wildon aus der steirischen Landesliga einfahren. Bereits in der 23. Minute ging der Favorit durch Marco Sebastian Gantschnig in Führung. Nach der Pause sorgte ein Doppelschlag innerhalb kürzester Zeit für die Vorentscheidung (57.: Thomas Gösweiner, 58.: Jan Niklas Ostermann). Das durch diese Powerphase erspielte 3:0 blieb auf der Anzeigentafel bestehen, in den letzten dreißig Minuten gelang keinem der beiden Teams ein weiteres Tor. 

Am Dienstag steht mit dem ASK Voitsberg der nächste Landesligist auf dem Programm. Doch die Grazer werden gewarnt sein - die Voistberger konnten sich in dieser Vorbereitungsphase bereits gegen drei Regionalligisten durchsetzten.

 

St. Florian verliert gegen Oedt

Nach Ligakollege ATSV Stadl-Paura verlor am gestrigen Abend auch die Union T.T.I. St. Florian gegen die mit großen Zielen ausgestattete ASKÖ Oedt aus der Oberösterreichliga. Die 1:2 Niederlage war für die Sängerknaben die zweite Niederlage gegen einen OÖ-Ligisten innerhalb von wenigen Tagen (3:5 gegen ASKÖ Donau Linz am Dienstag). 

Am nächsten Freitag steht der Union mit dem SV Micheldorf dann der dritte OÖ-Ligist gegenüber. Werden die Sängerknaben im vierten Testspiel der Favoritenrolle gerecht werden?

  

Auch Wolfsberg verliert gegen Landesligist Voitsberg

Nachdem der ASK Voitsberg mit dem DSC Deutschlandsberg (4:1) und dem SC Kalsdorf (3:1) bereits zwei Regionalligisten bezwingen konnte, hatte gestern der ATSV ASCO Wolfsberg die Chance, die die Ehre der Regionalliga Mitte zu retten. Doch auch gegen die Wolfsberger war es der Landesligist, der durch Dragan Jelic (18.) früh in Führung gehen sollte. Im weiteren Spielverlauf waren die Wolfsberger zwar eher überlegen, im Abschluss hatte man das Visier jedoch nicht gut eingestellt.  Und so kam es wie es kommen musste. Nach einigen ATSV-Chancen erzielte Jürgen Hiden in der 73. Minute das 2:0 für die Voitsberger. Und bei diesem Ergebnis sollte es auch bleiben, der Voitsberg ging auch gegen den dritten höherklassigen Verein als Sieger vom Platz. 

Am Mittwoch geht es für den ATSV mit einem Testspiel gegen den TUS Heiligenkreuz (Landesliga) weiter im Testspielprogramm.

 

Weiz verliert gegen den nächsten Landesligist

Nach dem 1:2 gegen den USV Mettersdorf setzte es für den SC ELIN Weiz am gestrigen Abend die nächste Niederlage gegen einen Vertreter aus der steirischen Landesliga. Gegen den SC Bruck/Mur ging man kurz vor der Pause durch ein Tor von Renato Dilber (43.) in Rückstand. Auch im zweiten Durchgang gelang den Weizern kein eigenes Tor mehr. Stattdessen musste man in der 60. Minute durch Christoph Trippl sogar noch das 0:2 hinnehmen. Dieses Tore markierte gleichzeitig auch schon den Endstand. 

Vielleicht klappt es für die Weizer am kommenden Freitag mit dem ersten Sieg - gegen den Ilzer SV aus der Oberliga nimmt der Regionalligist auf jeden Fall eine deutliche Favoritenrolle ein.

 

Alle bisherigen und kommenden Testspiele findet ihr außerdem in unserer Testspielübersicht.

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter