Cool & abgebrüht: Die "Gallier" beenden die Siegesserie der Gurtener [Video]

In der 9. Runde der Regionalliga Mitte traf die Union Raiffeisen Gurten auf den USV Stein Reinisch Allerheiligen. Und dabei gelang es den Steirern zum zweiten Mal infolge auswärts voll anzuschreiben. Dabei zeigte sich Allerheiligen von der effizienten Seite. Denn wirklich viel Chancen benötigten die "Gallier" nicht, um diesen Dreier sicherzustellen. Tabellarisch betrachtet ist Allerheiligen, wie auch Gurten, aktuell im Tabellen-Mittelfeld zum antreffen. Wenngleich die Innviertler am 1. Oktober noch den Nachtrag bei den Sturm Amateuren offen haben. Gesamt betrachtet scheint aber augrund der engen Punkteabstände ein noch megamäßig spannender Herbstdurchgang ins Haus zu stehen.   

 

Der erste Abschnitt verläuft torlos

Mit 4 Siegen infolge ist es den Gurtenern gelungen, sich am 6. Tabellenplatz festzusetzen. Aber die Innviertler haben es im Fokus, weiterhin erfolgreich Fußball zu spielen. Was angesichts des gegebenen Selbstvertrauens auch durchaus vorstellbar ist. Wenngleich da die „Gallier“ mit Sicherheit Einspruch einlegen werden. Auswärts schaffte es Allerheiligen zuletzt beim FC Wels den ersten Dreier unter Dach und Fach zu bringen. Die aktivere Mannschaft im ersten Spielabschnitt sind die Oberösterreicher. Thomas Burghuber bedient Jakob Kreuzer, der mit seinem Schuss in Gästekeeper Florian Schögl seinen Meister findet. Der Gastgeber hat nachfolgend das Zepter klar in der Hand. Die "Gallier" finden weitgehenst kein Mittel, um ebenso in das Spiel zu finden. Mit forschen Pressing gelingt es Gurten immer wieder die Gäste in Verlegenheit zu bringen. Mit vereinten Kräften und mit einem sicheren Schlussmann gelingt es Allerheiligen aber, ein torloses Unentschieden in die Halbzeitpause zu bringen.

Tor ASV Allerheiligen 60

Mehr Videos von ASV Allerheiligen

Daniel Bernsteiner ist der Goldtorschütze

Die Frage, die sich im zweiten Durchgang stellt ist, ob es den Steirern gelingt sich aus der Umklammerung zu befreien. Ansonsten wird es für Allerheiligen auf Dauer wohl schwer werden, dem Druck des Gastgebers standzuhalten. Auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte ist Gurten das dominierende Team. Wenngleich es den Eskinja-Schützlingen nun besser gelingt, den Gegner vom Tor fernzuhalten. Nach einer gespielten Stunde zeigen sich die Steirer von ihrer kaltschnäuzigen Seite. Gelingt es doch Daniel Bernsteiner den herausstürmenden Torhüter Felix Wimmer gekonnt zu überheben. Mit dem 0:1 im Rücken gelingt es Allerheiligen sich teurer zu verkaufen. Den Innviertlern drohnt nun mehr und mehr die Zeit davon zu laufen. Entsprechend von Ungeduld sind nun die Offensivbemühungen auch begleitet. Letztendlich bringen die "Gallier" den vollen Punktezuwachs auch über die noch verbleibende Distanz. In der nächsten Runde gastiert Gurten am Samstag, 28. September um 19:00 Uhr in St. Anna/Aigen. Allerheiligen gastiert bereits am Tag zuvor mit der Startzeit um 19:00 Uhr in Kalsdorf.

 

UNION GURTEN - USV ALLERHEILIGEN 0:1 (0:0)

Park 21-Arena, 350 Zuseher, SR: Edin Omerhodzic

Union Gurten: Wimmer (65. Brunthaler), Reiter, Schott, Kreuzer, Wimmleitner, Wirth, Schnaitter, Kreilinger (74. Berer), Miletic, Zirnitzer, Burghuber

USV Allerheiligen: Schögl, Puster, Polanc (46. Überbacher), Fauland, Koca (80. Smoljan), Bernsteiner, Kager, Bizjak, Skvorc (88. Sac), Pfeifer, Eskinja

Tor: 0:1 (60. Bernsteiner)

gelbe Karten: Zirnitzer bzw. Puster, Überbacher

stärkste Spieler: Kreuzer, Zirnitze bzw. Bernsteiner, Schögl

Stimme zum Spiel:

Zoran Eskinja, Trainer Allerheiligen:

"Der Gegner war erwartet spiel- und zweikampfstark. Zu Beginn des Spiels haben wir uns einfach zu wenig zugetraut und sind deshalb auch nur sporadisch ins Spiel gekommen. Mit Fortdauer ist es gelungen, uns besser auf das Gegenüber einzustellen. Hier in Gurten werden mit Sicherheit noch viele Mannschaften Punkte liegenlassen."

ZUM Regionalliga Mitte Live Ticker

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter