Verdammt enge Partie zwischen St. Anna und Allerheiligen endet Remis

Der USV St. Anna am Aigen empfing am Samstagabend in der 13. Runde der Regionalliga Mitte den USV Allerheiligen. Damit stand ein Steirer-Derby auf dem Programm, in das die Gastgeber als Favorit gingen. Letztlich konnte sich keines der beiden Teams durchsetzen. Das Spiel endete mit einem Unentschieden, doch der Reihe nach. Allerheiligen dürfte mit dem Punkt insgesamt wohl besser leben können, St. Anna hat aber erstmals seit sechs Spielen kein Gegentor kassiert. 

Munterer Start

Das Spiel ist von Beginn munter geführt. Beide Teams sind bemüht im Spiel nach vorne, vorerst gibt es aber keine zwingenden Tormöglichkeiten. Generell muss man sagen, dass die Gastgeber mehr vom Spiel haben, doch man kann das Übergewicht vorerst nicht in Strafraumszenen ummünzen. Später sollte es Michael Tieber sein, der sich zwei Mal vor dem gegnerischen Tor wiederfindet, allerdings aus guter Position vergibt. Allerheiligen versucht es über die Seiten, doch auch den Gästen gelingt kein Tor. So plätschert das Spiel dann dahin und es geht mit dem 0:0 schließlich auch in die Pause. 

Weiter keine Tore

Im zweiten Durchgang verändert sich wenig am Spielcharakter. Obwohl beide Teams im zweiten Abschnitt offensiver werden. Beide Trainer sollten in weiterer Folge Einwechslungen vornehmen, um neuen Schwung ins Spiel zu bringen. Wie schon in der ersten Halbzeit fehlen vorerst aber die zwingenden Tormöglichkeiten. Und so bleibt es weiterhin beim 0:0. In Folge bricht die Schlussphase an und als schon niemande mehr mit einem Treffer rechnet, gibt es die Schrecksekunde für die Gastgeber - ein Fehlpass führt zu einem Konter, in dem Allerheiligen plötzlich auf den Goalie von St. Anna zulaufen kann. Doch auch diese Chance wird vergeben und der Schiedsrichter beendet Augenblicke darauf die Begegnung.

Alois Hödl (Trainer St. Anna):

"Am Ende müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein. Wir haben außerdem endlich wieder einmal zu Null gespielt. Beide Teams hätten Gelegenheiten für Tore gehabt, wir hätten auch 2:0 führen können. Wenn Allerheiligen aber die Chance in der letzten Minute macht, verlieren wir die Partie. Insofern nehmen wir den Punkt mit und werden uns auf die letzten beiden Spiele im Herbst gut vorbereiten."

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter