Klarer Heimsieg der Steirer! Allerheiligen beweist gegen Stadl-Paura die enorme Heimstärke [Video]

Der USV Allerheiligen zeigt im Duell mit dem ATSV Stadl-Paura von Beginn weg eine beherzte Leistung und kann die Mayrleb-Elf mit einer anständigen 4:1-Packung auf den Heimweg schicken. Durch den Blitzstart durch Prejac (7.), gelingt den Heimischen gleich einmal die 1:0 Führung, die durch Maritschnegg (15.) und Prejc (25.) rasch auf 3:0 ausgebaut wird. Der 3:1 Anschlusstreffer durch Petter (46.) lässt zwar noch einmal Hoffnung aufkommen, doch Allerheiligen bleibt sicher und kann sogar noch ein weiteres Tor durch Maritschnegg (89.) drauflegen.

 

Mit einer 3:0 Führung in der Tasche macht der USV alles klar

Zum Donnerstagsspiel der Osterrunde in der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.at - trifft der SV Allerheiligen in eigenem Stadion auf den ATSV Stadl-Paura. Die Steirer gehen als leichter Favorit in das Spiel und können dies auch von Anfang an auf den Rasen bringen. Nach ersten gefährlichen Aktionen über Standardsituationen ertönt gleich in der 7. Spielminute zum ersten Mal an diesem Fußballabend der Torschrei der Heimfans. Nach einer idealen Flanke von Kelenc ist Prejac zur Stelle und kann den Ball aus kurzer Distanz zur 1:0 Führung über die Linie drücken (7.). Die Gäste können erstmals über Stadlbauer ihre Offensivstärke andeuten, doch die Freistoßvarianten werden noch nicht perfekt umgesetzt und können von Allerheiligen entschärft werden (13.). Gleich im Gegenzug machen es die Heimischen deutlich besser und können schon für die erste Vorentscheidung im Spiel sorgen. Nach einem langen Ball in die Sturmspitze kann Lang den Ball für seinen Mitspieler Maritschnegg ablegen, der das Spielgerät in der Folge über die Linie drückt und die 2:0 Führung herstellt (14.). Allerheiligen macht weiterhin sehr viel Druck und dominiert den Gegner nach Belieben. Quasi eine Kopie des ersten Treffers bringt die Steirer zum vielumjubelten 3:0 Führungstreffer. Wieder bringt Kelenc eine butterweiche Flanke in den Fünfer, welche Prejac aus kurzer Distanz mit dem Kopf in den Tormaschen versenkt (25.).

Video zum 3:0 durch Prejac (25.):

Tor 3:0 Allerheiligen 25

Mehr Videos von ASV Allerheiligen

Die Gäste können sich klar steigern, scheitern jedoch trotzdem

Stadl-Paura spielt weiterhin sehr zurückhaltend und kann sich selbst nur selten aus der Defensive befreien. Petter hat nach einem Zuspiel von Pervan den Anschlusstreffer am Fuß, scheitert jedoch an USV-Keeper Legat (44.). Die Mayrleb-Elf will es danach aber wissen, ergreift wenige Augenblicke später die Chance und erzielt den 3:1 Anschlusstreffer durch Petter, der den Stangler nur mehr aus kurzer Distanz über die Linie drückt (46.). Plötzlich werden die Gäste deutlich aktiver und übernehmen in der zweiten Halbzeit das Kommando. Wahnsinnspech haben sie in der 51. Spielminute, als sie bei einer Aktion dreimal am Aluminium scheitern. In den Schlussminuten probieren es beide Mannschaften immer wieder über Distanzschüsse, doch sowohl Kelenc (71.), wie auch Krachanov (73.) scheitern an der Zielgenauigkeit. Zum Ende hin ist das Spiel weiterhin sehr offen, doch die Heimischen legen noch einmal nach und können durch einen späten Treffer von Maritschnegg einen klaren 4:1 Heimerfolg über die Ziellinie bringen (89.). 

USV Allerheiligen ATSV Stadl-Paura 4:1 (3:0)

Torfolge: 1:0 Prejac (7.), 2:0 Maritschnegg (15.), 3:0 Prejac (25.); 3:1 Petter (46.); 4:1 Maritschnegg (89.)

Sportplatz Allerheiligen, 400 Zuseher

SR Schmautz

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter