Wallern fährt im Abstiegsfight mit den WAC Amateuren drei lebensnotwendige Zähler ein

Die WAC Amateure setzen ihren Negativlauf fort und können auch nicht im Abstiegsduell mit dem SV Zaunergroup Wallern die erhofften drei Punkte einfahren. Die durch drei WAC-Bundesligaspieler unterstützte Amateurmannschaft geht zwar durch Hofer (25.) mit 1:0 in Führung, doch diese wird prompt durch Elgit (37.) ausgeglichen. In der zweiten Spielhälfte erhöhen die Gäste noch einmal die Schlagzahl und können durch den Matchwinner Sulimani (50., 66.) den verdienten 3:1 Auswärtserfolg in Wolfsberg einfahren. 

Wolfsberg ist im Heimduell mit dem SV Wallern zum Siegen verdammt 

Die Amateurmannschaft des Wolfsberger AC empfängt zum Abschluss der 22. Spielrunde der Regionalliga Mitte - powered by club-bodytec.at - auf den SV Zaunergroup Wallern, einen direkten Konkurrenten im beinharten Kampf um den Klassenerhalt. Wie auch schon in den letzten Runden, bekommen die Kärntner auch diesmal von der eigenen Bundesligamannschaft die drei gestandenen Spieler Putsche, Wernitznig und Berger abgestellt, die für den Qualitätsunterschied im Duell mit Wallern sorgen sollen. Davon ist aber in den Anfangsminuten noch sehr wenig zu sehen, denn die Gäste aus Oberösterreich sind es, die den ersten gefährlichen Schuss aus der Distanz durch Fazeny abgeben, doch sein Versuch landet nur an der Querlatte (14.). In Führung geht aber die Tatschl-Elf, die nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr der Gäste blitzschnell reagiert und dank des Treffers von Hofer das 1:0 bejubeln kann (26.). Wallern bleibt aber weiterhin konzentriert und kann mit der nächsten gefährlichen Standardsituation den 1:1 Augleich durch Elgit erzielen, der sich den Kopfball aus kurzer Distanz über die Linie drückt (37.).

Sulimani nutzt die Gunst der Stunde und drückt dem Gegner seinen Stempel auf

Die Gäste aus Wallern ergreifen in der Folge die Initiative und kommen somit auch in den zweiten Abschnitt deutlich aktiver und energischer herausgestartet. Wallern erhöht stetig den Druck und kann das Ruder mittlerweile vollkommen an sich reißen. Sulimani zeigt seine enormen Schussqualitäten und versenkt das runde Leder aus rund 20 Metern Entfernung im Tor von WAC-Keeper Robitsch, der beim 2:1 Führungstreffer der Gäste nur das Nachsehen hat (50.). Die Heimischen spüren natürlich nach dem Verlusttreffer, dass der Druck immer größer wird, denn bei einer möglichen Niederlage würde das rettende Ufer in der Tabelle schon sehr weit in die Ferne rücken. Die WAC Amateure verlieren deutlich an Gefahr und schaffen es nicht mehr, die gut auf den Gegner eingestellten Gäste aus Wallern auszuhebeln. Es ergeben sich dadurch natürlich auch Freiräume für die Oberösterreicher, die jene auch erfolgreich ausnutzen. Durch den Treffer des Doppeltorschützen Sulimani (66.) können sie den wichtigen 3:1 Auswärtserfolg in der Fremde besiegeln und im direkten Duell mit den WAC Amateuren viel Selbstvertrauen für die letzten Runden tanken.

WAC Amateure : SV Zaunergroup Wallern 1:3 (1:0)

Torfolge: 1:0 Hofer (25.); 1:1 Elgit (37.), 1:2 Sulimani (50.), 1:3 Sulimani (66.)

Lavanttal-Arena Wolfsberg, 110 Zuseher

SR Wangg

Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter