Regionalliga Mitte 14/15: Vorschau Runde 29

Runde 29 der Regionalliga Mitte steht vor der Tür! Alle acht Partien werden am Freitag um 19 Uhr ausgetragen, das verspricht Hochspannung vor allem im Abstiegskampf. Während dort die UVB Vöcklamarkt, der SAK Klagenfurt, die WAC Amateure und die vier weiteren oberösterreichischen Vereine auf die anderen Partien blicken müssen, messen sich drei steirische Vereine mit den Spitzenteams der Liga. Zudem kann sich im Amateurs-Duell zwischen den Sturm Graz Amateuren und der SPG FC Pasching/LASK Jrs herauskristallisieren, welche Jugendarbeit am besten fruchtet.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

SPG TTI St. Florian/Niederneukirchen - UVB Oberbank Vöcklamarkt

Live-Ticker

SPG TTI St. Florian/Niederneukirchen UVB Oberbank Vöcklamarkt

Ein Oberösterreich-Duell steht am Freitagabend in St. Florian am Programm. In einem echten Abstiegskrimi empfängt dabei die Union die UVB Vöcklamarkt. Während für die Vöcklamarkter wahrscheinlich das letzte Aufbäumen zu spät kam, können die Forianer aus eigener Kraft immer noch den fixen Klassenerhalt erreichen. Mit nunmehr 30 Punkten sollte man aber bereits am vorletzten Spieltag dringend einen Dreipunkter erreichen, ansonsten wird der Vorsprung der Konkurrenz uneinholbar. Auch das letzte Ziel der Hausruckviertler, die unbedingt noch vom vorletzten Platz wollen, dürfte nur durch einen Sieg noch realisierbar sein. Beide Teams haben zuletzt geschwächelt, seit vier bzw. fünf Spielen nicht mehr gewonnen. Ein Ergebnis wie im Hinspiel, das 0:0 endete, sollten beide Mannschaften vermeiden. Bei der UVB fehlt Marquinhos nach einer Gelb-Rot-Sperre.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

SV Licht Loidl Lafnitz - SK Austria Klagenfurt

Live-Ticker

SV Licht Loidl Lafnitz SK Austria Klagenfurt

Eines der letzten Spitzenspiele tragen der SV Licht Loidl Lafnitz und die Austria Klagenfurt aus. Auf der einen Seite steht das beste steirische, auf der anderen das dominante Team der Liga. Durch den bereits fixierten Meistertitel wird es bei den Violetten zu Umstellungen kommen. Trainer Manfred Bender wird viele der Leistungsträger schonen, um in der Relegation auf frische Kräfte bauen zu können. Kandidaten dafür sind vor allem Rajko Rep und Armend Spreco, letzterer hält bei vier gelben Karten und ist gefährdet, sich eine Sperre einzuhandeln. Ali Hamdemir fehlt bei den Kärntnern gesperrt. Im Hinspiel setzte sich der Gastgeber im heimischen Wörtherseestadion mit 3:1 durch.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

ASCO ATSV Wolfsberg - SC BauerBikes Weiz

Live-Ticker

ASCO ATSV Wolfsberg SC BauerBikes Weiz

Weiz feierte in der Vorwoche den dritten Sieg in Folge und ist gegen den ATSV Wolfsberg am Freitag klarer Favorit. Die Wolfsberger zieren das Tabellenende und sind so gut wie abgestiegen. Den Kärntnern hilft nur noch ein Sieg, wobei selbst das wohl zu wenig ist, um die Klasse zu halten. Die Weizer haben Selbstvertrauen getankt, außerdem spielen die Akteure um Verträge und Chancen für die neue Saison, wird dann doch ein neuer Trainer auf der Bank Platz nehmen. Das Hinspiel konnten die Weizer auch mit 2:0 für sich entscheiden. Schon damals zeigten sie, dass Wolfsberg alles in die Waagschale legen muss, um Zählbares mitzunehmen. Weiz hat außerdem den Titel als bestes steirisches Team im Visier. Mit einem Sieg könnte ein Schritt in diese Richtung gemacht werden, muss Konkurrent Lafnitz doch bei Austria Klagenfurt und damit gegen den Leader ran.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen - RZ Pellets WAC Amateure

Live-Ticker

SPG SV Zaunergroup Wallern/St. Marienkirchen RZ Pellets WAC Amateure

Ein weiteres Kellerduell bestreiten der SV Zaunergroup Wallern und die RZ Pellets WAC Amateure. In einer guten Ausgangslage für den verbleibenden Abstiegskampf befinden sich beide Mannschaften, Punkte gäben aber dennoch weiterhin viel Sicherheit. Die Wallerner haben zuletzt überzeugt und in den vergangenen zwei Partien vier Punkte gesammelt. Etwas unkonstant präsentierten sich hingegen die Tatschl-Schützlinge zuletzt, haben sich mit insgesamt elf Siegenund 36 Zählern aber ein gutes Polster geschaffen. Zu diesen Erfolgen zählt auch ein 2:1-Sieg in der Hinrunde gegen die Trattnachtaler, die ihrerseits mit einem Sieg den Ligaerhalt fixieren könnten. Spannung dürfte also geboten sein, zudem die Kärntner als sehr auswärtsstark gelten.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

Sturm Graz II - SPG LASK Amateure OÖ Amat.

Live-Ticker

Sturm Graz II SPG LASK Amateure OÖ Amat.

Zu einem Duell zweier Tabellennachbarn kommt es am Freitag um 19 Uhr in Messendorf. Sturms Amateure trifft auf den Pasching/LASK Juniors. Damit ist es auch das Duell der beiden Amateure-Teams. Im Herbst gab es einen 3:2-Sieg für Paschings Jungspunde. Damit ist eine Rechnung aus Sicht der Jungblackies offen. Die derzeitige Form spricht für die Oberösterreicher, die in der Vorwoche immerhin St. Florian mit 5:1 aus dem Stadion geschossen haben, während Sturm gegen Weiz mit 0:4 den Kürzeren zog. Darauf wollen die Mannen von Trainer Markus Schopp diese Woche antworten. Ob das gelingt? Im eigenen Stadion werden die Grazer jedenfalls anders auftreten als noch auswärts vor einer Woche. Sturm ist zu Hause leicht in der Favoritenrolle.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

ASV Allerheiligen - SK BMD Vorwärts Steyr

Live-Ticker

ASV Allerheiligen SK BMD Vorwärts Steyr

Am Freitag kommt um 19 Uhr der SK Vorwärts Steyr um Trainer Marcel Ketelaer nach Allerheiligen. Damit gastiert auch der Toptorjäger der Liga Rade Djokic in der Südsteiermark. Der SV Allerheiligen ist aber sehr gut in Schuss und traf in den letzten beiden Spielen gleich acht Mal. Der ASV ist aktuell Tabellensechster. Es wird ein spannendes und schnelles Spiel erwartet. Der SV Allerheiligen will zudem auch den ÖFB-Cup-Platz sichern. 'In den letzten beiden Spielen war ich sehr stolz auf meine Mannschaft. Leidenschaft und Bereitschaft waren vorhanden. So können wir auch gegen den SK Vorwärts Steyr bestehen', sagt Udo Kleindienst, Cheftrainer SV Allerheiligen. Funktionär Christian Gröss meint: 'Ich erwarte mir eine sehr enge Partie gegen die Oberösterreicher. Es ist unser letztes Heimspiel in dieser Saison.' Neben den langzeitverletzten Husein Balic, Alex Danninger und Stefan Graf muss SKV-Trainer Marcel Ketelaer auch Michael Lageder und Kevin Padilla vorgeben, die gesperrt sind.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

SC Kalsdorf - FC Blau-Weiß Linz

Live-Ticker

SC Kalsdorf FC Blau-Weiß Linz

Ein weiterer steirischer Verein misst sich mit einer oberösterreichischen Spitzenmannschaft im Duell SC Kalsdorf gegen Blau-Weiß Linz. Für beide Teams geht es nur noch um einen versöhnlichen Saisonabschluss: Die Steirer möchten sich mit einem Sieg noch vom Platz als schwächstes Team des grünen Herzen Österreichs verabschieden, die Stahlstädter könnten im Endspurt doch noch den zweiten Platz erreichen und somit beste oberösterreichische Mannschaft der Liga werden. Matej Vidovic ist auf Seiten der Wahlmüller-Elf ebenso wie Stefan Rabl und Florian Krennmayr gesperrt, dafür kehrt Kevin Vaschauner in den Kader zurück. Kalsdorf-Coach Christian Peintinger muss Sebastian Radakovics ersetzen, der rotgesperrt fehlt, für ihn wird Luca Tauschmann wieder in die erste Elf rücken und auf David Fink ist wieder spielberechtigt. Im Hinspiel setzte es eine 0:1-Niederlage für Kalsdorf.

Fr, 22.05.2015, 19:00 Uhr

SAK Klagenfurt - Union Raiffeisen Gurten

Live-Ticker

SAK Klagenfurt Union Raiffeisen Gurten

Im dritten und letzten Kracher im Abstiegskampf möchte auch die Union Gurten endlich den Klassenerhalt absichern. Auf der Anlage des SAK Klagenfurt wird dies aber sicherlich kein einfaches Unterfangen, zudem kämpfen die Klagenfurter immer noch um jeden Punkt. Ob der aktuell erreichte 14. Rang ausreicht, um in der Liga zu bleiben, steht noch in den Sternen. Rein rechnerisch wäre für den SAK aber auch noch ein Platz darüber möglich, aber auch dieses Szenario bedeutet noch nicht den fixen Klassenerhalt. Für die Gurtner könnte dieser durch einen Dreipunkter erreicht werden, Florian Hirsch wird die Gäste dabei nach abgesessener Sperre wieder unterstützen können. Dafür fehlt Flügelspieler Zoltan Toth, der im Nachtragsspiel gegen die Sturm Amateure seine fünfe Gelbe Karte sah. Auch eine imposante Serie können die Oberösterreicher verteidigen: Seit sieben Runden ist man unbesiegt.

Meistgelesene Beiträge
Auto Günther Aktion
Torschützenliste Regionalliga Mitte
Top Live-Ticker Reporter