Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Tipico Bundesliga 17/18: Vorschau Runde 4

Am kommenden Wochenende steht die 4. Runde der Tipico Bundesliga auf dem Programm und wir dürfen uns wieder auf spannende und hoffentlich torreiche Spiele freuen. Zum Auftakt treffen die Europacup-Starter SCR Altach und Red Bull Salzburg aufeinander. Im Anschluss daran gastiert der starke Aufsteiger LASK bei Austria Wien, Sturm empfängt den WAC zum „Pack-Derby“ und St. Pölten kämpft zuhause gegen Mattersburg um die ersten Punkte in dieser Saison. Abgerundet wird der Spieltag am Sonntagnachmittag mit der Partie Admira gegen Rapid.

 

Sa, 12.08.2017, 16:00 Uhr

SC Cashpoint Rheindorf Altach - FC Red Bull Salzburg

Live-Ticker

SC Cashpoint Rheindorf Altach FC Red Bull Salzburg

Zum Auftakt der 4. Runde kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Europacup-Starter SCR Altach und Red Bull Salzburg. Während die Salzburger am vergangenen Spieltag einen überzeugenden 5:1-Heimsieg gegen die Admira bejubelten, mussten sich die Vorarlberger in Wolfsberg 0:1 geschlagen geben. In der vergangenen Saison verliefen die Duelle zwischen Altach und Salzburg ziemlich eindeutig: Salzburg konnte drei der vier Duelle für sich entscheiden. Einmal gab es ein torloses Remis.

Sa, 12.08.2017, 18:30 Uhr

FK Austria Wien - LASK

Live-Ticker

FK Austria Wien LASK

Am Samstagabend gastiert der LASK bei Austria Wien. Die Linzer schwimmen nach dem 2:0-Heimsieg gegen den SKN St. Pölten weiterhin auf der Erfolgswelle. Siegmund Gruber tritt aber auf die Euphoriebremse: „Wir schauen, dass wir als Aufsteiger mit dem Abstieg nichts zu tun haben“, so der LASK-Präsident gegenüber Sky. Die Veilchen konnten im hitzigen 322. Wiener Derby den absoluten Fehlstart mit einem Remis abwenden. Sportdirektor Franz Wohlfahrt hofft, dass „mit dem Ergebnis, oder der Art und Weise wie das Ergebnis zustande kam, die Mannschaft wieder aufsteht.“ Das letzte Aufeinandertreffen in der Bundesliga datiert vom 7. Mai 2011. Damals feierte die Austria einen 5:0-Kantersieg.

Sa, 12.08.2017, 18:30 Uhr

SK Sturm Graz - RZ Pellets WAC

Live-Ticker

SK Sturm Graz RZ Pellets WAC

„Die ersten drei Punkte tun uns gut.“ Die Erleichterung bei WAC-Coach Heimo Pfeifenberger war nach dem ersten Sieg in dieser Saison groß. Die Kärntner feierten dank des Goldtors von Neuzugang Bernd Gschweidl einen 1:0-Heimsieg über Altach. Am Samstag geht es für die Wolfsberger mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenführer SK Sturm Graz weiter. Die Grazer legten mit drei Siegen en suite einen perfekten Saisonstart hin. In der abgelaufenen Saison hatten die Steirer in den ersten drei Aufeinandertreffen mit dem WAC die Nase deutlich vorn. Nur am letzten Spieltag mussten sich die Blackies mit 0:1 geschlagen geben.

Sa, 12.08.2017, 18:30 Uhr

SKN St. Pölten - SV Mattersburg

Live-Ticker

SKN St. Pölten SV Mattersburg

3 Spiele – 3 Niederlagen! Der Saisonstart ging für den SKN St. Pölten gewaltig in die Hose. Dennoch bleibt Coach Jochen Fallmann ruhig: „Ich bin relaxed, weil ich sehe, wie die Mannschaft arbeitet. Wir müssen geduldig bleiben. Wenn wir auf unserem Weg weiterbleiben, werden wir auch Punkte einfahren“, so Fallmann nach der unglücklichen Niederlage beim LASK. Der kommende Gegner des SKN, der SV Mattersburg, kann sich über einen gelungenen Start in die neue Saison freuen. 4 Punkte sammelten die Burgenländer in den ersten drei Liga-Spielen. In der abgelaufenen Saison verliefen die Aufeinandertreffen zwischen St. Pölten und Mattersburg sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften feierten jeweils einen 1:0-Heimsieg. Zweimal gab es ein Remis.

So, 13.08.2017, 16:30 Uhr

FC Admira Wacker Mödling - SK Rapid Wien

Live-Ticker

FC Admira Wacker Mödling SK Rapid Wien

„Ich bin sehr enttäuscht.“ „Es fühlt sich an wie eine Niederlage, die wir uns selbst zuzuschreiben haben.“ Die Hütteldorfer waren nach dem 2:2-Remis im 322. Wiener Derby niedergeschlagen. Nun wollen die Wiener im Auswärtsspiel gegen die Admira eine Reaktion zeigen. Die Niederösterreicher haben allerdings auch einiges gutzumachen. Die Buric-Elf kassierte am vergangenen Spieltag eine bittere 1:5-Klatsche bei Titelverteidiger Salzburg. In der vergangenen Saison musste sich die Admira im ersten Heimspiel den Grün-Weißen geschlagen geben. Am 31. Spieltag gelang den Südstädter ein 3:2-Heimsieg gegen den Rekordmeister.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus