Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spiel der Runde

Spiel der Runde 2: Kann Hartberg Aufsteiger Grieskirchen stoppen?

Am Freitag, dem 29. Juli um 19:00, kommt es in Runde zwei der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen zweier Teams, die in der ersten Runde überzeugen konnten und ihre jeweiligen Matches mit über einem Tor Unterschied gewinnen konnten. Die Rede ist natürlich vom Spiel TSV Prolactal Hartberg gegen den SV Pöttinger Grieskirchen. Nach ihren Auftaktsiegen belegen die beiden Teams die Tabellenplätze 1. & 3. - zum jetzigen Saisonzeitpunkt freilich noch nicht sehr aussagekräftig. Gelingt es den Grieskirchnern beim etwa 300 Kilometer entfernt liegenden Klub aus der Steiermark Punkte zu erobern? 

 

Beide Teams überzeugten zu Saisonbeginn

Sowohl Hartberg als auch Grieskirchen wussten in Runde 1. zu überzeugen, beide gewannen ihre Partien deutlich. Hartberg musste im ersten Saisonspiel zum SC Weiz reisen, dank Toren von Thomas Rotter und Dario Tadic konnte man 2:0 gewinnen und so wichtige drei Punkte ins Reisegepäck aufnehmen. Grieskirchen durfte zum Saisonauftakt den Traditionsklub SK Vorwärts Steyr bei sich zu Hause empfangen. Gegen die Steyrer trat der SV sehr stark auf, ein 4:1 Heimsieg war die Folge. Bei den Einzelakteuren stachen vor allem "Spieler der Runde 1" Ralph Scharschinger und sein kongenialer Teamkollege Roland Meister hervor, man sah jedoch deutlich, dass die Grieskirchner als geschlossenes Team auftreten. Ein Pauschallob für das gesamte Team, ausgesprochen vom sportlichen Leiter Ronald Scharschinger, war die logische Folge des starken Auftritts. 

Fussball SV Grieskirchen vs SK Vorwaerts Steyr  23 07 2016-15

Werden die Oberösterreicher auch gegen Hartberg Grund zum Jubeln finden?

 

Druck liegt bei der Heimmannschaft

Nach dem letzjährigen zweiten Platz zu Saisonende, dürften die Saisonziele beim TSV Hartberg deutlich höher gesteckt sein, als sie es beim Aufsteiger aus der Oberösterreichliga sind. Dadurch liegt auch der Druck unserer Ansicht nach klar beim Heimteam. Will man zu Saisonende ganz oben stehen, so scheint ein Heimsieg gegen einen Aufstieger fast Pflicht zu sein. Grieskirchen bewies beim 4:1 Sieg gegen Steyr jedoch eindrucksvoll, dass man es mit gestandenen Regionalligateams sehr wohl aufnehmen kann. Da man dadurch auch schon voll punkten konnte, wäre eine Niederlage beim Titelaspirant kein Weltuntergang, bei drei Zählern nach zwei schweren Runden würde in Grieskirchen bestimmt keiner von einem Fehlstart reden.

 

Offensivpotential bei den Gästen

Während sich der Top-Goalgetter der Hartberger, Dario Tadic, in der aktuellen Saison schon in die Torschützenliste eintragen konnte, blieb dem Grieskirchner Topstürmer Daniel Maria Lindorfer (letztes Jahr 23 Treffer in 27 Ligauftritten) in der Auftaktrunde ein Treffer verwehrt. Zwar konnte Lindorfer sein Offensivstärke oft andeuten, zum Torerfolg fehlten schlussendlich jedoch ein paar Zentimeter. Umso beachtlicher, dass den Oberösterreichern trotzdem starke vier Treffer gelungen sind. 

 

Keine personellen Sorgen

Da beide Teams im jeweiligen Auftaktspiel lediglich zwei gelbe Karten gezeigt bekamen, fehlt so früh in dieser Saison natürlich noch kein Spieler wegen einer Sperre.  Da uns auch keine aktuellen Verletzungen bekannt sind, gehen wir davon aus dass beide Teams in absoluter Topbesetzung antreten werden. 

 

Einem wahren Spitzenspiel sollte also nichts im Weg stehen. Wir freuen uns schon sehr auf diese Partie. Natürlich könnt ihr das Spiel wie immer live in unserem Live-Ticker mitverfolgen!

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa