Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Aufsteiger Vöcklamarkt weist die heimstarken Kalsdorfer zurecht [Video]

Am 10. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen des SC Copacabana Kalsdorf mit den UVB Vöcklamarkt. Und dabei wurden die Kalsdorfer einmal ihren Ruf als unberechenbare Mannschaft gerecht. So mussten die Steirer nun im sechsten Heimspiel bereits die dritte Niederlage hinnehmen. Eine Bilanz, die so eigentlich noch nicht so oft vorgekommen ist. Was dann die Leistung des Liganeulings nicht schmälern soll, der es vor allem in den zweiten 45 Minuten bestens verstand, den Gegner weitgehenst in Schach zu halten. Letztendlich durfte die Schartas-Truppe dann auch über den zweiten Auswärtsdreier in dieser Spielzeit jubeln.

 

Die Gäste mit dem späten Ausgleichstor

Die Kalsdorfer erweisen immer wieder als ein sehr unberechenbares Team. Folgen doch auf starken Ergebnissen, immer wieder Rückschläge, die es dann zu verarbeiten gilt. Demzufolge wittert der Aufsteiger auch seine Chance, in der Steiermark Punkte verbuchen zu können. Aber zu Beginn ist es ganz klar die Zisser-Truppe, die der Partie entsprechend den Stempel aufdrückt. Aber die Oberösterreicher wissen sich dabei bestens zu verteidigen bzw. kann man sich aufgrund einer starken Defensivdarbietung entsprechend schadlos halten. Bis zur 13. Minute, denn dort sollte es dann doch zum 1:0 kommen. Lorenz Reisinger wird dabei zu viel Platz gelassen, er zieht anstandslos ab und trifft zum 1:0 in die Maschen. In weiterer Folge finden die Steirer dann Gelegenheiten vor, das Ergebnis auszubauen, Gästekepper Stefan Burger weiß das aber mit tollen Reaktionen zu verhindern. Als sich dann schon alles in der Halbzeitpause wähnte, kommt es noch zum 1:1-Ausgleich. Thomas Löffler ist dabei nach einem Eckball per Kopf zur Stelle.

Tor 1:0 Kalsdorf 13. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Kalsdorf rennt dem Verlusttor vergeblich hinterher

Mit diesem späten Ausgleichstor sind die Vöcklamarkter dann im zweiten Durchgang auch so richtig auf den Geschmack gekommen. Nun will man es wissen bzw. drängt man die Kalsdorfer streckenweise ordentlich in die eigene Hälfte. Nach einer gespielten Stunde sind die Schatas-Schützlinge dann ganz knapp dran an der Führung. Nach einem Eckball klatscht das Leder nach dem darauffolgenden Kopfball aber auf Aluminium. Aber in der 67. Minute findet der Ball dann Weg ins Kalsdorfer Gehäuse. Alexander Fröschl steigt dabei am höchsten und markiert per Kopf das 1:2. Was dann zugleich auch der Siegestreffer für die Gäste war, wusste man doch in der verbleibenden Zeit, den knappen Vorsprung erfolgreich zu verwalten. In der nächsten Runde gastieren die Kalsdorfer am Samstag, 23. September, um 16:00 Uhr, bei der Klagenfurter Austria. Zur selben Zeit empfangen die Vöcklamarkter die Bad Gleichenberger.

 

SC KALSDORF - UVB VÖCKLAMARKT 1:2 (1:1)

Sportzentrum Kalsdorf, 300 Zuseher, SR: Christian Maier

Torfolge: 1:0 (13. Reisinger), 1:1 (45. Löffler), 1:2 (67. Fröschl)

Stimme zum Spiel:

Jürgen Schatas, Trainer Vöcklamarkt:

"Nach dem individuellen Fehler, der zum 0:1 geführt hat, ist die Mannschaft von Minute zu Minute aktiver aufgetreten. Nachdem es uns dann gelungen ist, nicht unverdient in Führung zu gehen, schafften wir es den Vorsprung gegen starke Kalsdorfer über die Distanz zu bringen."

zum Regionalliga-Mitte LIVE TICKER

ligaportal.at

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Meistgelesene Beiträge

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa