Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga West

SC Schwaz will in der Regionalliga Tiroler Nummer eins bleiben!

Am 8. September 2017 hat der SC Ego Schwaz die letzte Niederlage in der Regionalliga West kassiert – ein 0:1 zu Hause gegen St. Johann. Dann ging es ohne Niederlage bis in Runde 19. Ein 1:1 in Grödig und eine 1:0 in Wörgl waren auch dabei. Im letzten Tiroler Derb am 10. November gab es ein 1:1 gegen Kufstein und am Ende die „Tiroler Krone“ in der Liga mit Tabellenplatz vier. Trainer Mag. BSc. Bernhard Lampl kann damit eine höchst positive Herbstbilanz für unsere LeserInnen ziehen.

 

Höhepunkte und Tiefpunkte Herbst 2017

Mag. BSc. Bernhard Lampl, Trainer SC Eglo Schwaz: „Eine gute Frage! Höhepunkt war für mich der gesamte Herbst, ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Jungs. Tiefpunkt gab es in meiner Zeit als Trainer noch keinen. Ein paar verschenkte Punkte, aber dies kann man nicht wirklich als Tiefpunkt bezeichnen. Mit dem Verlauf war man sehr zufrieden. Ich habe die Mannschaft auf Platz zwölf übernommen und wir sind jetzt mit über dreißig Punkten im Herbst auf Platz vier. Da muss man schon zufrieden sein und man kann der Mannschaft nur gratulieren!“

Sandro Abfalterer wechselt nach Oberperfuss!

Mag. BSc. Bernhard Lampl: „Kaderändungen wird es fast keine geben. Einzig Tormann Sandro Abfalterer wechselt nach Oberperfuss. Sein Posten wird aber nachbesetzt. Im Frühjahr wollen wir offensiver Fußball spielen. Und die Position der besten Tiroler Mannschaft verteidigen. Welcher Platz es dann am Ende ist, wird man sehen!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus